NLA-HANDBALL

Kein Partyvermieser: Der HSC Suhr Aarau muss sich dem BSV Bern mit 19:27 beugen

Aarau, 03.11.2019. Sport, Handball. Saison 2019 / 2020. HSC Suhr Aarau - RTV Basel. Jan Peter (Suhr). Copyright by: Alexander Wagner 3.11.2019, Schachenhalle Aarau: Handball NLA, Saison 2019 / 2020:  HSC Suhr Aarau - RTV Basel

Jan Peter und seine Teamkollegen zogen in Bern nicht den besten Tag ein.

Aarau, 03.11.2019. Sport, Handball. Saison 2019 / 2020. HSC Suhr Aarau - RTV Basel. Jan Peter (Suhr). Copyright by: Alexander Wagner 3.11.2019, Schachenhalle Aarau: Handball NLA, Saison 2019 / 2020:  HSC Suhr Aarau - RTV Basel

Nach dem Erfolg gegen Pfadi Winterthur muss der HSC Suhr Aarau eine Niederlage einstecken: Das Team von Misha Kaufmann verliert auswärts beim BSV Bern Muri mit 19:27 und rutscht damit auf den 6. Platz in der Tabelle ab.

Der HSC Suhr Aarau kann den Sieg vom Mittwoch gegen Pfadi Winterthur nicht bestätigen. Er unterliegt am Samstag dem BSV Bern Muri auswärts mit 19:27. Nur zwei gesunde Rechtshänder im Rückraum standen zur Verfügung. Einer von ihnen war Diogo Oliveira, der in den letzten Tagen gar noch krank war.

Ausreden suchen will HSC-Trainer Misha Kaufmann trotz dünner Personaldecke nicht. «Wir lassen zu viele Grosschancen liegen und das können wir uns in dieser Situation einfach nicht erlauben.» Die ersten 20 Minuten seien zwar noch so verlaufen, wie er sich das vorgestellt habe, danach habe sein Team auch vieles falsch gemacht, sagt Kaufmann. In der Tat war der HSC nach 20 Minuten (5:7)noch voll im Spiel, danach folgte der erwähnte Bruch. Es habe in allen Bereichen ein bisschen gefehlt und dann reiche es gegen ein Team wie Bern nicht zu Punkten, sagt der Trainer. Der BSV freute sich deshalb nicht nur über das 60-Jahr-Jubiläum des Vereins, sondern auch noch über einen am Ende deutlichen Sieg mit Party danach. Der HSC konnte sie nicht verhindern.

Die Partie zwischen dem BSV Bern Muri und dem HSC Suhr Aarau im Re-Live:

Meistgesehen

Artboard 1