FC Aarau

Kein Erfolg im letzten Test vor dem Restart: FCA unterliegt St. Gallen deutlich

Letzter Test vor dem Neustart der Challenge League: Wie schlagen sich Jäckle und Co. gegen St. Gallen?

Letzter Test vor dem Neustart der Challenge League: Wie schlagen sich Jäckle und Co. gegen St. Gallen?

Im dritten und letzten Testspiel vor dem Wiederbeginn der Challenge League verliert der FC Aarau auswärts beim FC St. Gallen klar mit 1:4. Das einzige Tor der Aarauer erzielt Donat Rrudhani in der 19. Minute.

Der FC Aarau muss sich im letzten Testspiel vor der Wiederaufnahme der Meisterschaft beim Super-League-Tabellenführer FC St. Gallen mit 1:4 geschlagen geben.

Die Ostschweizer gingen in einer dominanten Startphase schon in der siebten Minute durch Cedric Itten in Führung. Zwar kamen die Aarauer in der 19. Minute nach einer Hereingabe von Markus Neumayr durch eine sehenswerte Volleyabnahme von Donat Rrudhani zum Ausgleich.

Aber die Hausherren reagieren umgehend mit einem Doppelschlag durch Ermedin Demirovic (22.) und Jérémy Guillemenot (25.). Immer wieder war die Aarauer Dreierabwehr bei gefährlichen Angriffen der Grün-Weissen gefordert, doch FCA-Keeper Nicholas Ammeter musste sich im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit nicht mehr bezwingen lassen.

Zu Beginn des zweiten Umgangs präsentierte sich das Spielgeschehen ausgeglichener, doch die Grün-Weissen nahmen das Heft des Handelns mit fortlaufenden Spieldauer wieder mehr in die eigenen Hände. Daraus resultierten wiederum mehrere Abschlusschancen, wobei der zuvor eingewechselte Angelo Campos in der 74. Minute zum 4:1-Endstand vollendete.

Am kommenden Freitag (18.15 Uhr, Letzigrund) gilt es für den FC Aarau ernst, wenn die laufende Challenge-League-Saison 2019/20 mit dem Auswärtsspiel beim Grasshopper Club Zürich fortgesetzt wird.

Sie haben die Partie verpasst? Lesen Sie hier den Spielverlauf im Ticker nach:
 

Liveticker: FC St. Gallen - FC Aarau (13.6.20)

Meistgesehen

Artboard 1