Zur Motivation trugen zusätzlich die professionelle Organisation bei, sowie die Gutscheine des Sponsors Sketchers, die allen Teilnehmern winkten.

In jeder der vier Kategorien konnte der Schwimmclub Aarefisch ein bis zwei Medaillen holen, dennoch ging der Gesamtsieg an Fribourg, die sich mit Bern zusammengeschlossen hatten.

In der Kategorie grün, der Kinder bis 8 Jahre sicherte sich Sophie Reimann souverän den Sieg, Alessandra Frei holte für den Aarefisch Bronze. Lilian Matter landete in der Kategorie gelb der Jahrgänge 2006 und 2007 als Erste auf dem Podest, Dritter wurde hier Rouven Lüscher.

Ebenfalls Gold sicherte sich Annalena Wihler in der Kategorie blau, Steven Rusnac, einer der jüngsten in dieser Kategorie holte für den Aarefisch Bronze. Schliesslich konnte sich Luke Wihler in der Kategorie rot die Bronzemedaille sichern, Adrian Zaspel, unser langjähriger Kids-Cup-Meister landete auf dem vierten Schlussrang.

Ebenfalls am Wettkampf mit dabei waren Colin Vogler, der als Novize seinen ersten Wettkampf bestritt, sowie David Schnellmann.

Trotz dieser fantastischen Leistungen verpasste der Schwimmclub Aarefisch den Gesamtsieg knapp und landete auf dem zweiten Schlussrang in der Teamwertung.