Schiessen
Jungschützen aus Holderbank erneut vor Grossmacht Boswil

Zwei Holderbanker Familien dominieren zurzeit das 300-m-Jungschützenwesen im Aargau. Deshalb musste sich die Nachwuchshochburg Boswil auch beim kantonalen Gruppenfinal in Küttigen mit Rang 2 begnügen. Dazu gewannen die Freiämter die U15-Kategorie

Wolfgang Rytz
Merken
Drucken
Teilen
Die beiden siegreichen Nachwuchsteams: hinten die Holderbanker Jungschützen (von links) Patrick Gütiger, Saskia Plaz, Nadja Gütiger und Kevin Plaz, vorne das Boswiler U15-Team mit Janik Dolder, Mathias Hilfiker und Tom Burri.

Die beiden siegreichen Nachwuchsteams: hinten die Holderbanker Jungschützen (von links) Patrick Gütiger, Saskia Plaz, Nadja Gütiger und Kevin Plaz, vorne das Boswiler U15-Team mit Janik Dolder, Mathias Hilfiker und Tom Burri.

foto: wr

Die Familien Gütiger und Plaz bilden zurzeit das zählende Jungschützenquartett des FSV Holderbank. Je zwei Söhne und Töchter sind äusserst treffsicher. Im Vorjahr gewann das Aargauer Topteam gar den Schweizer Gruppenfinal. Entsprechend gehörte die Favoritenrolle in Küttigen klar den Holderbanker Titelverteidigern.

Das zweitklassierte Boswiler Jungschützenteam mit (von links) Fabian Keusch, Selina Koch, Benjamin Keusch und Dominik Lörtscher ...

Das zweitklassierte Boswiler Jungschützenteam mit (von links) Fabian Keusch, Selina Koch, Benjamin Keusch und Dominik Lörtscher ...

foto: wr
... und die drittklassierten Zofinger (von links) Michael Widmer, Jerome Peter, Jessica Sommerhalder und Fabian Wiesenzarter.

... und die drittklassierten Zofinger (von links) Michael Widmer, Jerome Peter, Jessica Sommerhalder und Fabian Wiesenzarter.

foto: wr

Im ersten Durchgang erzielte das Quartett mit Saskia und Kevin Platz sowie Nadja und Patrick Gütiger nur einen Vorsprung von drei Punkten. Dieser vergrösserte sich in Runde 2 bei anspruchsvolleren Verhältnissen auf acht Zähler. Die flimmernde Hitze und Wind drückten auf die Resultate. Mit dem höchsten Teamresultat des zweiten Durchganges behauptete sich überraschend die SG Zofingen hinter Holderbank und Boswil auf dem 3. Gruppenrang der Jungschützen.

Starke Girls

Im ersten Programm mit zehn Schüssen trafen Nadja Gütiger und die Boswilerin Selina Koch, beide 17-jährig, mit exzellenten 95 Punkten am besten. Das waren denn auch die beiden Höchstresultate des Tages. Im zweiten Durchgang erzielten drei Schützen jeweils 94 Punkte.

Jungschützen 300 m

Aargauer Gruppenfinal in Küttigen. Jungschützen (11 Teams): 1. Holderbank 715 Punkte. 2. Boswil I 707. 3. Zofingen 694. 4. Boswil II 672. 5. Rothrist 665. 6. Schneisingen 652. 7. Oberkulm 652. 8. Baden Stadt 628. – Beste Einzelschützen: 1. Nadja Gütiger (Holderbank) 185. 2. Selina Koch (Boswil I) und Michael Widmer (Zofingen), je 184.

U15 (4): 1. Boswil I 496. 2. Boswil II 466. 3. Waltenschwil 422. 4. Hendschiken 362. – Beste Einzelschützen: 1. Janik Dolder (Boswil I) 174. 2. Luca Greinacher (Boswil II) 170. 3. Mathias Hilfiker (Boswil I) 166.

Nur vier Dreierteams traten zum U15-Gruppenfinal an. Dabei dominierte wie in den letzten Jahren die SG Boswil mit ihren beiden Teams. Noch immer sind die Freiämter unter ihrem Hauptleiter Valentin Keusch in der Nachwuchsförderung eine beispielhafte Grossmacht. Bester U15-Einzelschütze war Janik Dolder mit 90 und 84 Punkten.