Aus dem Nichts erzielt Aarau-Stürmer Varol Tasar das Siegtor in Schaffhausen. Der erste Interview-Versuch mit dem 22-Jährigen wird jäh unterbrochen.

Einige Minuten später taucht Tasar wieder im Stadion-Bauch in Schaffhausen auf und erklärt, wie er sein Traumtor erzielt hat und wie er sich am Vorabend über den Aufstieg seines zukünftigen Arbeitgebers Servette gefreut hat:

Zweiter Versuch: Varol Tasar im Interview nach seinem Traumtor, das den FC Aarau auf den Barrageplatz hievt

Zweiter Versuch: Varol Tasar im Interview nach seinem Traumtor zum 2:1 in Schaffhausen, das den FC Aarau auf den Barrageplatz hievt

  

Danach tritt Abwehrchef Nicolas Bürgy vors "AZ"-Mikrofon. Der Berner sagt, welchen Einfluss die Lausanne-Niederlage in Genf auf das Spiel des FC Aarau hatte und was er sich fürs nächste Heimspiel am Mittwoch gegen Kriens wünscht:

Aarau-Verteidiger Nicolas Bürgy über die Auswirkungen des Servette-Sieges gegen Lausanne und die neue Rolle als "Gejagter"

Aarau-Verteidiger Nicolas Bürgy über die Auswirkungen des Servette-Sieges gegen Lausanne und die neue Rolle als «Gejagter».

Nach elf Spieltagen abgeschlagen Tabellenletzter - und nun, nach 33 Spieltagen, der Favorit auf die Barrage-Qualifikation. Trainer Patrick Rahmen über die märchenhafte Aufholjagd des FC Aarau. Und wir haben ihn gefragt, welche Pläne er am 2. Juni, dem Tag des Barrage-Rückspiels, hat:

Trainer Patrick Rahmen über das FCA-Märchen und das harte Stück Arbeit in Schaffhausen

Trainer Patrick Rahmen über das FCA-Märchen und das harte Stück Arbeit in Schaffhausen.