NLB-Handball
HSG Siggenthal/Vom Stein Baden: Das sind die neuen Gesichter

Beim SCS laufen die Vorbereitungen auf die neue Saison auf Hochtouren. Bereits seit Anfang Juni bereiten sich die Spieler wieder auf die kommende anspruchsvolle Saison 2016/17 vor. Wir stellen Ihnen die Neuen vor.

Merken
Drucken
Teilen
Die Neuen: h.v.l.: Loris Steinmann (H2, früher schon im H1), Martin Rosenthal (eigene Junioren), Sascha Schönholzer (Co-Trainer), Thomas Schmid (STV Baden, nach einjähriger Pause), Marco Lenzin (TV Zofingen). V.v.l.: Frank Riechsteiner, Christoph Müller (beide SV Lägern, Marco Zanandreis (H2) alle drei Torhüter, bereits mit früheren Einsätzen im Herren 1.

Die Neuen: h.v.l.: Loris Steinmann (H2, früher schon im H1), Martin Rosenthal (eigene Junioren), Sascha Schönholzer (Co-Trainer), Thomas Schmid (STV Baden, nach einjähriger Pause), Marco Lenzin (TV Zofingen). V.v.l.: Frank Riechsteiner, Christoph Müller (beide SV Lägern, Marco Zanandreis (H2) alle drei Torhüter, bereits mit früheren Einsätzen im Herren 1.

HO

Den Abgängen von Teammanager Arak Kin sowie den Spielern Mathys, Schneider, Imobersteg, Stojakovic und Szylagi stehen einige Neuzügange gegenüber.

Neu im Fanionteam von Siggenthal/Vom Stein Baden sind Christoph Müller, Frank Riechsteiner (beide vom Partnerverein SV Lägern), Marco Zanandreis, Loris Steinmann (beide Herren 2), Marco Lenzin (TV Zofingen), Thomas Schmid (nach einer längeren Pause vormals beim STV Baden) und Martin Rosenthal (eigene Junioren).

Besonders erfreulich ist auch die Tatsache das Manuel Lässer nach einer langen Leidenszeit wieder ins Training eingestiegen ist.

Am Samstag, 3. September, wird im Altdorfer Feldli um 18.00 Uhr die neue Spielezeit eröffnet. Dann will der SCS bereit sein.