Biberstein/Suhr

HSC Suhr Aarau trauert um Handball-Legende und Ehrenpräsidenten «Gaxi»

Im Alter von 14 Jahren stand Handballer Hansueli «Gaxi» Gygax erstmals für den TV Suhr im Einsatz. Nun ist er kurz nach seinem 75. Geburtstag gestorben. Er war Ehrenpräsident des HSC Suhr Aarau.

Über 50 Jahre lang waren der TV Suhr und seine Nachfolgeorganisation HSC Suhr Aarau ohne ihn kaum vorstellbar. Vor knapp zwei Jahren, als das nebenstehende Foto entstand, wurde Hansueli Gygax als einer der weltbesten Handballer der 60-Jahre gewürdigt.

Der HSC schreibt auf seiner Webseite zum Tod seines Ehrenpräsidenten: «Sein HSC Suhr Aarau blieb für ihn bis zuletzt eine Herzensangelegenheit. Trotz langer Krankheit und gesundheitlicher Probleme war Hansueli ‹Gaxi› Gygax wann immer möglich interessierter und stolzer Zuschauer der HSC-Heimspiele in der Schachenhalle, auf seinem Stuhl-Sitzplatz im Sektor B.»

Im Alter von 14 Jahren stand Handballer Gygax erstmals für den TV Suhr im Einsatz. Damals noch in der Jugendriege. Vier Jahre später trainierte er mit der ersten Mannschaft. Der Spieler Hansueli Gygax blieb dem TV Suhr immer treu. Er wechselte nie den Klub, absolvierte rund 1000 Spiele für Suhr und war an 49 Länderspielen dabei.

Ein spezielles Highlight erlebte Gygax 1964 als Feldhandballer: Vor 8000 Zuschauern (!) spielte die Schweiz auf dem Brügglifeld gegen Deutschland. «In diesem Spiel gelangen mir in der zweiten Halbzeit neun Tore. Trotzdem reichte es am Ende nicht für den Sieg», erinnerte sich «Gaxi» später. Die Schweiz verlor mit 22:24.

Im Alter von 36 Jahren beendete Gygax seine sportliche Karriere. Aber er liess seinen Verein nicht im Stich: Er engagierte sich als Trainer, Nachwuchsbetreuer, Schiedsrichter, Kassier, Marketingverantwortlicher und von 1984 bis 1994 als Präsident. Auch danach sprang er immer wieder ein, wenn Not am Mann war – und das war hin und wieder der Fall.

Im Leben neben dem Handball war Hansueli Gygax unter anderem erfolgreicher Geschäftsmann. Jahrzehntelang betrieb der gelernte Augenoptiker ein Uhren- und Schmuckgeschäft an der Bahnhofstrasse in Aarau. Heute ist das Unternehmen in den Händen seines Sohnes David.

Hansueli Gygax hat sich immer wieder für den Aarauer Detailhandel engagiert. Er war etwa erster Präsident der City Markt AG («City Märt»). Und er leitete das OK, das 2001 den ersten Weihnachtsmarkt in der Kantonshauptstadt (Motto: «Aarau – Weihnachtsstadt mit Herz») durchführte.

Meistgesehen

Artboard 1