Handball
HSC Suhr Aarau-Präsident Käser gibt seinen Rücktritt bekannt

Der Präsident des Handballklubs HSC Suhr Aarau, tritt auf die Generalversammlung vom 22. August zurück. Sein Entscheid ist motiviert durch berufliche und familiäre Gründe. Dennoch wird Christian Käser für ausgewählte Projekte erhalten bleiben

Drucken
Teilen
Chr. Käser zvg

Chr. Käser zvg

Christian Käser diente Aarau als Präsident seit der Saison 2010/2011. Bereits vorher arbeitete er im engsten Führungskreis mit. Des Weiteren vertrat Christian Käser die Firmen «KUFAG» und «Swisswindows» während dreier Jahre als Topsponsoren des HSC.

Er möchte im Verein kürzer treten, um sich besser seiner beruflichen Weiterentwicklung und seiner Familie zu widmen. Käser wird dem HSC Suhr Aarau jedoch für ausgewählte Projekte erhalten bleiben. Während der vergangenen drei Jahre prägte er die Entwicklung des Klubs mit Umsicht, Augenmass und Herzblut.

In seiner Amtszeit waren beträchtliche Herausforderungen zu meistern. Mit kühlem Kopf und hoher emotionaler Verbundenheit hat Käser es verstanden, den Verein in der Führung und in den Strukturen zu professionalisieren sowie die sportliche Neuorientierung einzuleiten mit dem Ziel, der Region den Spitzenhandball zurück zu bringen.

Die Früchte der Präsidialzeit sind deutlich sichtbar: der Nachwuchs mit zwei aktuellen Schweizer Meistern ist einer der erfolgreichsten im Schweizer Handball, das SHL-Team steht mit dem 2. Tabellenrang an der Schwelle zur NLA. Seit einem Jahr verfügt der Klub über eine professionelle Geschäftsstelle, Transparenz in den Finanzen und über ein systematisches Marketing.

Über die Nachfolge wird der HSC Suhr Aarau zu gegebener Zeit informieren. (NCH)

Aktuelle Nachrichten