Tanz
Hochstehende Tanzvorführungen am School Dance Award-Final

Zwölf Gruppen des freiwilligen Schulsports überzeugten am Nordwestschweizer Finale mit attraktiven und sehr kreativen Tanzvorführungen. Die Gewinner sind die Alte Kantonsschule Aarau und die Sekundarschule Waldenburgertal.

Merken
Drucken
Teilen
Spekatel am School Dance Award-Final im Baselbiet.

Spekatel am School Dance Award-Final im Baselbiet.

Zur Verfügung gestellt

Das war eindrücklich. Zwölf Gruppen präsentierten am Finale um den School Dance Award in Lausen Tanzshows nahe an der Perfektion. Die Vorführungen wurden im Rahmen des freiwilligen Schulsports erarbeitet. In der sechsten Auflage des School Dance Awards der Nordwestschweiz waren das Leistungsniveau und die Qualität der Tanzshows wohl noch nie so hoch.

Die Schülerinnen und Schüler beeindruckten durch ihre Begeisterung für das Tanzen, durch ihre harmonischen und synchronen Bewegungsausführungen, überraschende Choreographien und Outfits, koordinativ anspruchsvolle Elemente, aber auch durch ihre starke und selbstbewusste Präsenz auf der Bühne.

400 Besucher und Besucherinnen

Zwölf Gruppen aus den Kantonen Aargau, Bern, Basel-Stadt und Basel-Landschaft hatten sich über die kantonale Ausscheidung fürs Finale qualifiziert, sieben Gruppen aus der Sekundarstufe I und fünf Gruppen aus der Sekundarstufe II.

Die Schülerinnen und Schüler hatten sich zusammen mit ihren versierten und engagierten Tanzleiterinnen und Tanzleitern im Rahmen des freiwilligen Schulsports intensiv auf ihren Auftritt vorbereitet. Dieses grosse Engagement der Schülerinnen und Schüler war für die rund 400 Besucherinnen und Besucher in der Sporthalle Stutz sichtbar und auch spürbar.

Das Publikum würdigte sämtliche Tanzvorführungen mit grossem Applaus. Die Jury-Mitglieder, welche die Originalität, Synchronisation, Bewegungsqualität und den Ausdruck beurteilten, hatten eine anspruchsvolle Aufgabe.

Baselbieter Doppelsieg

In beiden Kategorien fiel die Entscheidung mit minimen Punktdifferenzen äusserst knapp aus. Auf der Sekundarstufe II jubelte auf dem höchsten Podest wie im Vorjahr die Gruppe „kEINSTEN“ der Alten Kantonsschule Aarau, die sich diesmal vor den Gruppen „Mix of 54“ (Kantonsschule Baden) und „Sweet Devils“ (Gymnasium Oberwil) durchsetzten.

Einen Baselbieter Doppelsieg gab es auf der Sekundarstufe I. In der umgekehrten Reihenfolge wie an der kantonalen Ausscheidung siegte diesmal die Gruppe „PNG“ der Sekundarschule Waldenburgertal vor dem letztjährigen Gewinnerteam, der Gruppe „NBA“ der Sekundarschule Reinach.

Breakdance-Spektakel

Die beiden siegreichen Gruppen durften aus den Händen von Regierungsrat Urs Wüthrich-Pelloli den School Dance Award 2015 entgegen nehmen. Urs Wüthrich-Pellloli war vor allem angetan von den professionellen Auftritten, der Freude am Tanzen und von den Leistungen, welche die Schülerinnen und Schüler als Gruppe erbracht hatten. „Das war eine Demonstration, was alles mit Begeisterung am Tanzen, mit Einsatzwille, Disziplin, Motivation und Teamgeist möglich ist“, erklärte der Vorsteher der Baselbieter Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion.

Nebst den Tanzgruppen begeisterte auch die Sissacher Breakdance-Gruppe „Soulmates Crew“ bei ihrem Showauftritt. Für die Organisation und Durchführung des Nordwestschweizer Finals zeichneten gemeinsam die Sportämter Basel-Stadt und Baselland verantwortlich. Höchst professionell durch den Anlass führte Moderator René Krattiger.