Vor allem in der zweiten Halbzeit legte Mihailo Radovanovic eine Parade nach der anderen an den Tag und wehrte so zahlreiche Angriffe der Gastgeber ab (s. Video).

Über die ganze Partie gesehen wehrte der HSC-Keeper 19 von 42 Würfen ab. Die daraus resultierende Abwehrquote von 46 Prozent ist aussergewöhnlich hoch.

Ob die Mannschaft an den Erfolg gegen Schaffhausen anknüpfen kann, wird sich am kommenden Sonntag (17 Uhr) zeigen. Dann empfängt das Team des HSC Suhr Aarau in der Aarauer Schachenhalle den RTV Basel.

Die gesamte Partie Kadetten Schaffhausen - HSC Suhr Aarau sehen Sie hier.