Die 121. ordentliche Generalversammlung des FC Baden gestaltete sich wegweisend für die Zukunft des Vereins. Einerseits wurde der langjährige Präsident Thomi Bräm und einige weitere Vorstandsmitglieder verabschiedet und verdankt. Zudem wurde Transparenz in Bezug auf die schwierige finanzielle Lage des FCB geschaffen und die Neuausrichtung des Vereins vorgestellt.

Neuer Präsident ist Heinz Gassmann, der den Klub bereits von 2003 bis 2010 geführt hatte. Er wurde wie auch der neue Vorstand einstimmig und unter grossem Applaus gewählt. Der Vorstand setzt sich neu wie folgt zusammen: Heinz Gassmann (Präsident), Dennis Ziegenhagen (Vizepräsident), Marc Arnold (Finanzchef), Marco Bonadei (Sportlicher Leiter) und Jacqueline Strauss (SPIKO) und neu Markus Lüscher (Marketing und Verkauf).

Aus dem Vorstand zurückgetreten sind Thomi Bräm (bisheriger Präsident), Martin Maumary (bisheriger Vizepräsident), Rudi de Fina (Stadion/Sicherheit), Patricia Meier (Junioren- und Frauenobfrau) Marc Furrer (Seniorenobmann), Anna Brauchli (Rechtsbeistand) sowie Luca Muntwyler (Admin und Medienchef). Sie bleiben aber weiter dem Verein als Funktionäre erhalten.

Unangenehme finanzielle Lage

Finanziell sieht die Lage des FC Baden unangenehm aus. Im Geschäftsjahr 2017 wurde erneut ein Verlust geschrieben. Damit wächst der Gesamtverlust des Vereins weiter an. Nach seiner erfolgreichen Wahl präsentierte Heinz Gassmann das neue Budget und einige Sanierungsmassnahmen. Zudem werden die Mitgliederbeiträge teilweise angepasst und ein Solidaritätsbeitrag erhoben.

Geehrt wurden Thomi Bräm (langjähriger Präsident, Vorstand und Funktionär), Rudi de Fina (langjähriges Vorstandsmitglied und Funktionär) und Bruno Burkart (langjähriger Supporter und ehemaliger Spieler) als Ehrenmitglieder sowie Martin Maumary (langjähriger Vizepräsident, Vorstand und Speaker) und Patricia Meier (langjähriges Vorstandsmitglied und Junioren- sowie Frauenobfrau) als Freimitglieder. Zudem wurde Erich Furter, AFV-Schiedsrichter des Jahres, geehrt.

Weiter orientierten Vorstandsmitglieder über ihre Ressorts und Abteilungen. Die Generalversammlung fand im Grand Casino Baden statt. Es nahmen 113 Personen teil. Das Protokoll kann in Kürze auf Anfrage eingesehen werden. Der FC Baden bedankt sich bei allen Anwesenden für ihr Kommen sowie die guten Diskussionen.