Handball
Nach dem Europacup-Krimi gegen Krems: Der HSC Suhr Aarau reist nach Slowenien

In der 3. Runde des EHF European Cups trifft der HSC Suhr Aarau auf den RK Jeruzalem Ormoz aus Slowenien. Die Mannschaft von Trainer Aleksandar Stevic geniesst Ende November zuerst Heimrecht.

Frederic Härri
Drucken
Teilen
Die Europacup-Reise führt João Ferraz und den HSC Suhr Aarau nach Slowenien.

Die Europacup-Reise führt João Ferraz und den HSC Suhr Aarau nach Slowenien.

Alexander Wagner / FOTO Wagner

Nach dem dramatischen Weiterkommen gegen die Österreicher aus Krems steht der nächste Gegner des HSC Suhr Aarau fest: In der 3. Runde des EHF European Cup treffen die Aargauer auf RK Jeruzalem Ormoz. Das ergab die EHF-Auslosung am Montagnachmittag. Die Slowenen aus Ormoz hatten sich in der Runde zuvor souverän gegen die Isländer von Selfoss durchgesetzt.

Der HSC Suhr Aarau hat zuerst Heimrecht und reist danach nach Slowenien. Das Hinspiel findet am Wochenende des 27./28. Novembers statt, das Rückspiel wird eine Woche später am 4. oder 5. Dezember ausgetragen.

Aktuelle Nachrichten