Orientierungslauf

Gute Teamarbeit führt zu Sieg im Waadtland

Nach dem Start und dem Erhalt der Karte diskutieren die drei Aargauer Teams über ihre Taktik.

Nach dem Start und dem Erhalt der Karte diskutieren die drei Aargauer Teams über ihre Taktik.

Die regionalen Teilnehmenden überzeugten an den Team-Schweizer-Meisterschaften in Froideville zum Saisonabschluss. Jüngere und ältere Läufer erbrachten ansprechende Leistungen.

Die nationale Saison wird traditionell mit der Schweizer Meisterschaft im Team-OL abgeschlossen. 268 Trios stellten sich der Herausforderung im waadtländischen Froideville. Im Team-OL gilt es, die Strecke optimal unter den drei Läufern aufzuteilen. Es bleibt dabei Raum für verschiedenste Laufstrategien. Die Equipen versuchen, die jeweiligen individuellen Stärken und Kräfte bestmöglich einzusetzen.

Aus dem OLK Wiggertal nahmen 12 Läuferinnen und Läufer in 7 Teams teil. Für Sonia Flückiger und ihre Teampartnerinnen aus dem aargauischen OL-Nachwuchskader war das Podest ein klares Ziel. Bei den 18-jährigen Juniorinnen passte alles zusammen. Die Übergaben des elektronischen Badges funktionierten tadellos, technisch blieben alle fehlerfrei und die läuferische Leistung war top. Sie gewannen Gold mit viereinhalb Minuten Vorsprung auf das Verfolgerteam.

Dasselbe Ziel, einen Podestplatz, peilten die Wiggertaler Senioren Stefan Bolliger, Bernhard Schilling und Stephan Rudolf (Kat. H60) an. Ihre Strategie ging jedoch nicht auf. Beim ersten Kontrollposten mussten zehn Warteminuten eingelegt werden, bis das Team wieder komplett war. Danach klappten die Wechsel gut, doch es reichte nur für Rang fünf. Auch im D16-Team mit Michelle Flückiger gelangen nicht alle Ablösungen nach Wunsch. Die Kaderläuferinnen verpassten Bronze um 10 Sekunden.

Eveline Husner (Staffelbach) startete in der kurzen Damenkategorie, wurde mit ihren Kolleginnen Fünfte und darf sich zudem über den Sieg in der DAM-Jahreswertung freuen. Ebenfalls den Sieg holte sich ihre Mutter Lily (DAK). Hansruedi Schlatter (Zofingen, H65) sowie Hans Baumann (Rheinfelden, H75) wurden Zweite.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1