Abgänge

Grosses Kader wird verkleinert: Perrier und Ramadani verlassen den FC Aarau in der Winterpause

Michael Perrier  verlässt nach drei Jahren den FC Aarau.

Michael Perrier verlässt nach drei Jahren den FC Aarau.

Nach dem 2:1-Sieg im letzten Vorrundenspiel in Kriens herrscht im FCA-Lager ausgelassene Stimmung. Bierkisten werden in die Kabine getragen und nach dem Duschen verabschieden sich alle in die Ferien.

Einige Gesichter wird man im nächsten Jahr nicht mehr antreffen im Brügglifeld. Dass das grosse Kader (29 Spieler) verkleinert wird, war klar. Nun sind erste Abgänge namentlich bekannt.

Michael Perrier wird, wenn nichts Unvorhergesehenes mehr passiert, den FC Aarau ein halbes Jahr vor Vertragsende verlassen. Der Dauerläufer hat gemäss AZ-Informationen ein Angebot vom Promotion-League-Tabellenführer Stade Lausanne vorliegen und wird es annehmen. Einerseits, weil eine Vertragsverlängerung über die Saison hinaus beim FCA unwahrscheinlich ist. Andererseits, weil die Waadtländer Perrier eine berufliche Perspektive bieten. Perrier hat seit 2015 108 Pflichtspiele für den FC Aarau bestritten und wird als Musterprofi in Erinnerung bleiben.

Der zweite Spielerabgang betrifft Edmond Ramadani: Seit Januar 2018 ist der 20-Jährige von GC ausgeliehen, nun kehrt er frühzeitig zu seinem Stammklub zurück. Wegen Verletzungen und disziplinarischen Verfehlungen kam Ramadani (1 Tor in 10 Spielen) nie richtig an in Aarau. Die Trennung ist für beide Seiten die beste Option.

Der dritte bekannte Abgang betrifft den Betreuerstab: Physiotherapeut Josip Marecic hat gekündigt und wird künftig in einer normalen Physio-Praxis tätig sein.

Neben den nun bekannten Abgängen sind weitere personelle Veränderungen zu erwarten: Martin Liechti und Goran Karanovic haben auslaufende Verträge, die noch nicht verlängert wurden. Auch die Zukunft von Toptorschütze Stefan Maierhofer ist ungewiss - erhält der 36-Jährige ein gut dotiertes Angebot aus dem Ausland? Auch andere Spieler wie Varol Tasar haben in den letzten Spielen mächtig Eigenwerbung betrieben.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1