HSC
Grosse Ehre für Suhr-Aarau-Youngster: Timothy Reichmuth ist der beste Nachwuchsspieler der Schweiz

An der 7. Swiss Handball Awards Night vom Donnerstagabend, 31. Mai 2018, im Trafo Baden wurde der 19-Jährige Flügelspieler als bester U21-Nachwuchsspieler der abgelaufenen Saison 2017/18 ausgezeichnet.

Dean Fuss
Drucken
Teilen
HSC-Flügel Timothy Reichmuth wurde als bester Nachwuchsspieler der Schweiz ausgezeichnet.

HSC-Flügel Timothy Reichmuth wurde als bester Nachwuchsspieler der Schweiz ausgezeichnet.

Alexander Wagner

Timothy Reichmuth verblüffte in seiner ersten Spielzeit auf höchstem nationalen Niveau die gesamte Handballszene. Mit 95 Toren in 27 Spielen (3,5 Tore im Schnitt) beeindruckt der gerade einmal 19-Jährige als treffsicherer Torschütze besonders mit seiner Nervenstärke, seiner Sicherheit und seinem Variantenreichtum im Abschluss.

Nun wurde Reichmuth dafür mit dem Award für den besten Nachwuchsspieler in der Schweiz ausgezeichnet und seine Leistungen entsprechend honoriert. Er setzte sich in der Wahl gegen Michael Kusio vom BSV Bern Muri und Jannic Störchli von Fortitudo Gossau durch.

Reichmuth, der im Lauf seiner Karriere bereits 48 Mal für Schweizer Juniorennationalteams aufgelaufen ist (109 Tore), hat seinen Vertrag beim HSC Suhr Aarau noch während der Playoff-Viertelfinalserie gegen die Kadetten Schaffhausen um zwei weitere Jahre bis 2020 verlängert.

Stammkraft, schneller als geplant

Der Baselbieter war im vergangenen Sommer vom HSC-Partnerteam TV Birsfelden aus der NLB zum HSC gestossen. Er hätte als Zweitbesetzung auf dem linken Flügel hinter Stammkraft Beau Kägi behutsam an die NLA herangeführt werden sollen.

Aufgrund des verletzungsbedingten langzeitigen Ausfalls von Kägi (Kreuzband- und Meniskusriss) musste Reichmuth aber bereits in seiner ersten NLA-Saison sehr viel Verantwortung übernehmen, was ihm sehr gut gelang, wie nun spätestens diese Auszeichnung bestätigt.

Aktuelle Nachrichten