Challenge League

Good News für die Fans des FC Aarau: Geisterspiele werden kostenlos im Internet übertragen

Ab kommender Woche gibt es wieder frei verfügbare Livestreams aus den leeren Challenge-League-Stadien

Ab kommender Woche gibt es wieder frei verfügbare Livestreams aus den leeren Challenge-League-Stadien

Der FC Aarau kann weiterhin verfolgt werden. Zwar nicht im Stadion, aber immerhin kostenlos im Internet oder im Free-TV. Gemäss AZ-Informationen wird dies ab kommender Woche der Fall sein.

«Die für die Öffentlichkeit kostenlose Übertragung der FCA-Spiele ist in unseren Augen von entscheidender Bedeutung. Wenn das nicht wieder eingeführt wird, verstehe ich irgendwann Fans und Sponsoren, die mit der Situation unzufrieden sind.» Deutliche Worte von Aarau-Präsident Philipp Bonorand nach dem Entscheid des Bundesrats, dass im Profifussball bis auf weiteres die Partien in leeren Stadien stattfinden. Und dementsprechend Fussballklubs wie der FC Aarau seinen Verpflichtungen gegenüber Saison-Abonnementen und Sponsoren nicht mehr nachkommen darf.

Vier Partien pro Runde im Internet

Bonorands Wunsch geht in Erfüllung. Gemäss AZ-Informationen werden ab kommender Woche (ab dem 8. Spieltag) alle Spiele, die der Rechteinhaber «Blue TV» (vormals «Teleclub») nicht auf seinen Sendern ausstrahlt, live und frei verfügbar auf den Klub-Websites übertragen.

Das betrifft pro Spieltag vier Partien der Challenge League – die fünfte Partie können Fussballfans wie gehabt auf dem frei empfangbaren Sender «Blue Zoom» verfolgen. Bereits im Sommer, als noch 1000 Zuschauer in die Stadien durften, konnten daheimgebliebene Fans von diesem Angebot profitieren. 

Meistgesehen

Artboard 1