Einzelkritik FCA
Goalie Mall und Torschütze Andrist überzeugen trotz 2:6-Heimklatsche

Am Sonntag wurde der FC Aarau im Brügglifeld vom FC Luzern regelrecht überfahren. Trotz dem deutlichen Resultat von 2:6 war die Leistung der Aarauer gar nicht so schlecht. Allen voran Joël Mall und Stephan Andrist erwischten einen guten Tag.

Dean Fuss und Ruedi Kuhn
Drucken
Teilen
Aaraus Dante Senger versteht die Welt nicht mehr, der Argentinier vergab eine grosse Chance.

Aaraus Dante Senger versteht die Welt nicht mehr, der Argentinier vergab eine grosse Chance.

Keystone
Joël Mall: Note 5 Es klingt wie ein schlechter Scherz: Der Torhüter war der beste Aarauer. Klasse Reflexe, ohne ihn wäre die Niederlage noch höher ausgefallen.
14 Bilder
Igor Nganga: Note 4 Der Kongolese legte viel Offensivdrang an den Tag. Darob vergass er zuweilen etwas die Defensive. Physisch einer der stärksten Aarauer.
Marco Thaler: Note 3,5 Wurde früh verwarnt (19.). Mit der gelben Karte im Gepäck wirkte er in den Zweikämpfen zuweilen – nicht ganz zu Unrecht – gehemmt.
Richard Magyar: Note 3,5 Fälschte den Ball beim ersten Gegentreffer durch Jantscher unglücklich ab. Defensiv stand er grundsätzlich gut, aber technisch ist er limitiert.
Kim Jaggy: Note 4 Wie Nganga brachte auch der 32-jährige Haitianer viel Zug nach vorne. Beim entscheidenden 1:3 übersah er Torschütze Winter.
Sandro Burki: Note 4,5 Endlich zeigte der Captain wieder einmal, wer der Chef beim FCA ist. Seine Abschlüsse versprühen aber keine Torgefahr.
Stephan Andrist: Note 5 Er kämpfte wacker, stellte sich voll in den Dienst der Mannschaft. Weil er aber einfach zu viele Chancen braucht, gelang ihm nur ein Tor (47.).
Moreno Costanzo: Note 4 Er spielte unauffällig. Dass er seine Sache nicht schlecht machte, zeigte sich, als nach seiner Auswechslung der Schwung verloren ging.
Luca Radice: Note 4 Konnte nicht an seine Leistung aus dem YB-Spiel anknüpfen. Er zeigte immer wieder gute Ansätze, blieb im entscheidenden Moment harmlos.
Dusan Djuric: Note 2 Der fatale Ballverlust vor dem 0:2 versaute ihm das ganze Spiel. Dabei begann er couragiert und setzte auch im kämpferischen Bereich Akzente.
Dante Senger: Note 3,5 Verpasste die frühe Führung (7.) mit einem Kopfball aus kurzer Distanz. Ansonsten blieb der Argentinier auf der ganzen Linie blass.
Petar Sliskovic: Note 4 Der Kroate ersetzte in der 46. Minute den unglücklichen Djuric. Brachte Schwung ins Spiel und legte Andrist den Anschlusstreffer auf. Der Kroate ersetzte in der 46. Minute den unglücklichen Djuric. Brachte Schwung ins Spiel und legte Andrist den Anschlusstreffer auf.
Sven Lüscher: Note 3,5 Der Routinier kam in der 65. Minute für Costanzo ins Spiel. Am 1:3 wenige Augenblicke später war er unschuldig. Ohne grossen Einfluss aufs Spiel.
Frank Feltscher: keine Note Der 26-Jährige traf zwar noch zum zwischenzeitlichen 2:5, mehr aber auch nicht. Zu kurzer Einsatz für eine Bewertung.

Joël Mall: Note 5 Es klingt wie ein schlechter Scherz: Der Torhüter war der beste Aarauer. Klasse Reflexe, ohne ihn wäre die Niederlage noch höher ausgefallen.

Keystone