Volleyball
Gewinnen, aber den Lohn nicht abholen

Smash 05 Laufenburg-Kaisten schliesst die erste NLB-Saison nach dem Abstieg mit einer eindrücklichen Serie ab. Die Mannschaft des neuen Spielertrainers Lucian Jachowicz gewinnt alle acht Partien der Finalrunde.

Rainer Sommerhalder
Merken
Drucken
Teilen
Acht Spiele - acht Siege: Eindrücklicher Saisonabschluss.

Acht Spiele - acht Siege: Eindrücklicher Saisonabschluss.

Nordwestschweiz

Bereits in der Qualifikation verloren die Fricktaler lediglich vier Mal. Dies ergibt den zweiten Schlussrang in der NLB hinter dem Reserveteam des TV Schönenwerd. Damit dürfte Laufenburg-Kaisten den Weg zurück in die höchste Spielklasse antreten.

Die Betonung liegt auf dem Wort «dürfte», denn ein Aufstieg kommt für Smash 05 zum heutigen Zeitpunkt nicht infrage. Dies bestätigt Vereinspräsident Bruno Schmid. «Wir haben das bereits vor dem Saisonstart intern so kommuniziert.» Als Grund nennt Schmid die fehlenden finanziellen und personellen Ressourcen. «Wir wollen unsere Organisation wieder von unten her aufbauen und geben uns dafür genügend Zeit», sagt der Präsident.

Niederlagen haben die Freude geraubt

Obwohl man quasi den Lohn für die tolle Saison nun nicht abholt, sieht Schmid einen grossen positiven Nutzen der Erfolgsbilanz. «Die vielen Niederlagen in den fünf Jahren in der NLA haben manchem Spieler und Funktionär die Freude etwas geraubt. Die Mannschaft hat nun einen ersten Schritt getan, um ein neues Feuer zu entfachen.» Dieses Feuer wird gemäss Schmid aber auch in der nächsten Spielzeit nicht für eine Rückkehr in die NLA sorgen. Es sei immer noch zu früh, «da wir gerade personell alles andere als auf Rosen gebettet sind».

Ein Türchen lässt der Präsident allerdings offen: «Sollte ein potenter Sponsor anklopfen, dann könnte die NLA bereits nächste Saison zum Thema werden.» Schmid weiss aus Erfahrung, dass diese Chance allerdings prozentual nahe bei einem Lotto-Sechser liegt. Spielertrainer Jachowicz findet auch ohne kurzfristige Aufstiegsperspektive für die Zukunft genügend lohnende Ziele: «Wir werden alles versuchen, um den NLB-Meistertitel ins Fricktal zu holen», sagt der Deutsche.