FC Aarau

Gesetzesbrecher FC Aarau – sogar der Aufstieg liegt drin

Der FC Aarau schlägt Rapperswil 1:0 und steht in der Barrage gegen Xamax. Liegt nun sogar der Aufstieg im Bereich des Möglichen?

Das Märchen ist Tatsache: Der FC Aarau hat sich in der letzten Runde für die Barrage qualifiziert. Wer hätte das gedacht! Nach sechs Spieltagen hatte der FC Aarau null Punkte auf dem Konto, statistisch war er zu 50 Prozent abgestiegen, gefühlt zu 100 Prozent. Noch desaströser die Bilanz nach elf Spieltagen: Vier Punkte und abgeschlagen Tabellenletzter.

Doch der FC Aarau hat in den vergangenen sechs Monaten die Fussballgesetze gebrochen. Wer Ende Oktober prognostiziert hätte, dass Aarau in den kommenden 25 Spielen 60 Punkte holt, also im Schnitt 2,4 Punkte pro Spiel, den hätte man für verrückt erklärt. Normalerweise muss ein Team, das derart katastrophal in eine Saison startet, froh sein, wenn es am letzten Spieltag nicht absteigt.   

Geniale Transfers

Ebenfalls ein Szenario wider aller gängigen Mechanismen im Fussball-Business war, dass die Bosse in den dunkelsten Stunden der jüngeren Klubgeschichte an Trainer Patrick Rahmen festgehalten haben. Umso mehr verwunderte dies, weil der Trainerstuhl im Brügglifeld bisher den Ruf eines Schleudersitzes hatte. Sportchef Sandro Burki ging mit dem Bekenntnis zu Rahmen ein hohes Risiko ein – wäre der Sinkflug weitergegangen und Rahmen doch entlassen worden, wäre Burki als Nächster auf der Abschussrampe gestanden.

Wer zwei Fussballgesetze bricht, dem gelingt auch ein dritter Coup: Eine Weisheit besagt, dass Spielertransfers während einer Saison wenig bis nichts bewirken. Als Reaktion auf den schlechten Start hat Aarau die Stürmer Stefan Maierhofer und Goran Karanovic sowie Innenverteidiger Nicolas Bürgy verpflichtet. In der Winterpause kam auch noch Spielmacher Markus Neumayr. Die Folge: Alle vier haben einen grossen Anteil an der Wende, die in der Qualifikation für die Aufstiegsspiele gipfelt.

Wer es schafft, gleich drei Gesetze zu brechen, dem traut man in der Barrage sogar den Aufstieg zu.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1