Fussball

Generalversammlung verschoben: So läuft der stille Machtwechsel beim FC Aarau

Philipp Bonorand (Mitte) übernimmt ab dem 26. Mai auch auf dem Papier die Geschicke beim FC Aarau, Alfred Schmid (links) und Roger Geissberger (rechts ) treten nach 13 Jahren an der Klubspitze in den Hintergrund.

Philipp Bonorand (Mitte) übernimmt ab dem 26. Mai auch auf dem Papier die Geschicke beim FC Aarau, Alfred Schmid (links) und Roger Geissberger (rechts ) treten nach 13 Jahren an der Klubspitze in den Hintergrund.

Wegen Corona hat der Verwaltungsrat der FC Aarau AG die am 26. Mai geplante Generalversammlung vorläufig auf den 21. September (19 Uhr, Gasthof Schützen Aarau) verschoben. Nicht verschoben hingegen wird die Stabübergabe an der Klubspitze: Präsident Alfred Schmid und Vizepräsident Roger Geissberger werden wie ursprünglich geplant am 26. Mai aus dem Verwaltungsrat zurücktreten. Bis zur nächsten Generalversammlung wird die FC Aarau AG interimistisch vom zweiten Vizepräsidenten Philipp Bonorand geführt, ehe dieser wie seit einem Jahr vorgesehen von den Aktionären zum neuen, dauerhaften VR-Präsidenten gewählt werden soll.

Dieser Vorgang macht Sinn: Er schafft klare Verhältnisse, nachdem Bonorand bereits seit Anfang Jahr faktisch die Führung der FC Aarau AG innehat, insbesondere seit Ausbruch der Corona-Krise. Er musste jedoch alle Entscheidungen mit Schmid absprechen, da dieser auf dem Papier weiterhin die Gesamtverantwortung trägt.

Dass diese so schnell wie möglich Bonorand übertragen wird, ist für Schmid und seinen Nachfolger die bessere Variante, statt bis zur nächsten Generalversammlung abzuwarten: Erstens ist unklar, ob diese wegen Corona tatsächlich am besagten 21. September stattfinden kann. Zweitens soll Bonorand Entscheidungsfreiheit haben bei allen Angelegenheiten, die Auswirkungen auf die FCA-Zukunft mit ihm als Präsidenten haben.

Die Rücktritte von Schmid und Geissberger sind jedoch alles andere als eine Flucht: Denn Schmid, zweitgrösster Aktionär hinter dem Club 100, und Geissberger werden dem FC Aarau als Sponsoren, Gönner sowie Ratgeber weiterhin erhalten bleiben. Für ihre langjährigen und grosszügigen Verdienste rund um den FC Aarau wird das Duo zu einem späteren Zeitpunkt gewürdigt.

Meistgesehen

Artboard 1