Behindertensport

Gemischte Bilanz für Roger Bolliger

Roger Bolliger in der Bahn.

Roger Bolliger in der Bahn.

Noch nie fuhr Roger Bolliger in Europa, in der Verfolgung und im Zeitfahren schnellere Runden als an den gestern zu Ende gegangenen Bahn Weltmeisterschaften in Italien. Allerdings fuhr auch die Konkurrenz schneller, so dass sich die guten Zeiten nicht wie gehofft in Weltranglistenpunkten niederschlugen

Das Ziel, Weltranglistenpunkte für die Paralympics in Rio herauszufahren, verpasste der einbeinige Radrennfahrer Roger Bolliger aus Bottenwil/AG in allen drei Disziplinen knapp. Dazu
wären Top Ten Ränge notwendig gewesen. Zwar zahlen sich die vielen Trainingseinheiten im
Velodrome Suisse in Grenchen soweit aus, dass ihm sowohl in der Einzelverfolgung, als auch
im Zeitfahren neue persönliche Bestzeiten gelangen. Weil aber auch die Konkurrenten besser
wurden, konnte er sich resultatmässig nicht in die Top Ten vorarbeiten. In der Disziplin Scratch
verpasste Roger Bolliger bei der Qualifikation als 11. den Einzug ins Finalrennen ganz knapp
denn nur die ersten 10 Fahrer pro Vorlauf wurden zum Finale zugelassen.


Die Resultate von Roger Bolliger in der Übersicht:
UCI Para-cycling Track World Championships 18. – 20. März 2016 in Montichiari, IT. Resultate:
Klasse C2. Einzelverfolgung über 3‘000 m: 1. Tristan Chernove (Ka), 3:43.609. 2. Colin Lynch (Ir), 3:48.573. 3. Arslan Gilmutdinov (Russ), 3:48.817. Ferner 12. Roger Bolliger (Sz), 4:05.984
Zeitfahren über 1‘000 m: 1. Tristen Chernove (Ka), 1:13.279. 2. Hao Xie (Chin), 1:15.311. 3. Lous Rolfe, GB, 1:15.925 47.415. Ferner: 12. Roger Bolliger (Sz) 1:21.590
Scratch: 1. Guihua Liang (Chin). 2. Tristen Chernove (Ca). 3, Ivo Koblasa (Tsch). Ferner: 11. Roger Bolliger (Sz).

Meistgesehen

Artboard 1