Laufsport
Für Jutta Brod gilt: Einmal Limmat-Lauf, immer Limmat-Lauf

Der Badener Limmat-Lauf wird am Samstag zum 13. Mal ausgetragen. Die 13,170 km lange Strecke führt von der Badener Aue der Limmat entlang, hinauf ins Siggenthaler Feld und zurück. Rekordhalterin Jutta Brod ist bereits zum sechsten Mal am Start.

Fredy Staubesand
Drucken
Teilen
Die 39-jährige Titelverteidigerin Jutta Brod (rechts) hat den Zenit noch lange nicht überschritten. Wagner

Die 39-jährige Titelverteidigerin Jutta Brod (rechts) hat den Zenit noch lange nicht überschritten. Wagner

Foto Wagner

Wieder dabei ist Titelverteidigerin Jutta Brod aus Konstanz, die schon viermal gewonnen hat und mit 47:19 Minuten den Streckenrekord bei den Frauen hält. Für die 39-jährige Deutsche ist es die sechste Teilnahme in Folge. «Aufmerksam auf den Badener Limmat-Lauf wurde ich 2008 in einer Ausschreibung», sagt sie. Sie kam, sah und siegte.

Ob es der Streckenrekord ist, der zum Wiederkommen reizt, ist ein Teil, der andere sind die Streckenführung und die Ambiance, die der Langstreckenläuferin gefallen. Zu ihrer Rekordzeit sagt Jutta nur: «Ich traue mir zu, diese Marke zu verbessern. Die Zeiten, die ich bei andern Läufen erziele, zeigen mir, dass ich immer noch in diesem Bereich laufen kann.»

Sie weiss, dass man in diesem Alter den Zenit noch lange nicht überschritten hat. Zwischen ihrem Rekord in Baden und heute hat sie ihre 10 000-m-Bestmarke auf 34:56 gedrückt und ist an den gleichen Kontinental-Meisterschaften in Thionville (Fr) Senioren-Europameisterin im Halbmarathon geworden.

Bei den Männern kündigt sich ein Aargauer Duell zwischen dem Freiämter Markus Joho und Samuel Keller (Gebenstorf) an. Nach 3,890 km gibt es beim Kraftwerk Kappelerhof auf der Wehrbrücke wieder einen Powersprint. Die Hauptkategorie der Frauen/Männer 20 bis 70 startet in der Aue um 14 Uhr. Beim Auftakt um 12.30 Uhr dürfte beim doppelten Holzbrugg-Lauf über 4020 m die Schweizer Cross-Meisterin und Gippinger Stausee-Siegerin Joelle Flück vom LC Regensdorf auf sich aufmerksam machen. Der einfache Holzbrugg-Lauf über 2160 m (Start 13.15 Uhr) ist den Jugendlichen gewidmet, wo für die Schnellsten aller Kategorien ein Fahrrad der Stadt Baden ausgelost wird. Nachmelden kann man sich bis eine Stunde vor den jeweiligen Starts.

Zum Erlebnislauf auf die Chänzeli am Schartenfels, Geissberg, Martinsberg und bei der Ruine Stein kann man ohne Voranmeldung zwischen 11 und 14 Uhr in der Aue starten. Neu gilt die Chänzeli-Route auch fürs Walking, bestens geeignet für Nordic Walker.

Weitere Informationen unter www.badenerlimmatlauf.ch

Aktuelle Nachrichten