Schwingen
Fulenbach wird im 2016 zur Schwinger-Hochburg

Am Samstag, 23. Januar 2016 findet die diesjährige Delegiertenversammlung des Nordwestschweizerischen Schwingerverbandes in Fulenbach statt. Rund 180 Ver­bandsdelegierte und Schwingerfreunde werden in Fulenbach erwartet. Das OK NWS-Schwingfest 2016 erhält die Gelegenheit dem Verbandsvorstand die Infrastrukturen für das am 6./7. August 2016 stattfindende Schwingfest vorstellen zu dürfen.

Thomas Blum
Merken
Drucken
Teilen
Ein Event der die Massen begeistert: Das Nordwestschweizer Schwingfest (im Bild: Christoph Bieri (in rot) aus Untersiggenthal AG bezwingt beim Nordwestschweizer in Doettingen 2012 Bruno Gisler (in gruen) aus Rumisberg SO)

Ein Event der die Massen begeistert: Das Nordwestschweizer Schwingfest (im Bild: Christoph Bieri (in rot) aus Untersiggenthal AG bezwingt beim Nordwestschweizer in Doettingen 2012 Bruno Gisler (in gruen) aus Rumisberg SO)

foto-net / Alexander Wagner

Delegiertenversammlung: Der Nordwestschweizerische Schwingerverband führt am 23. Januar 2016 in Fulenbach seine alljährliche Delegiertenversammlung durch. In Fulenbach deswegen, da am 6. und 7. August 2016 das Nordwestschweizerische Schwingfest im Aaregäu stattfinden wird. Neben den statutarischen Geschäften wird sich einerseits die Gemeinde als Festaustragungsort präsentieren und andererseits wird das Organisationsko­mitee seine Arbeiten für das NSW 2016 vorstellen können.

Das im Jahr 2015 stattgefundene Nordwest­schweizerische in Jonen war ein voller Erfolg! An diesem Erfolg wollen die Fulen­bacher anknüpfen und beweisen, dass der Kanton Solothurn, sprich Fulenbach, ein würdiger Austra­gungsort sein wird. Neben dem Rückblick auf das Festjahr 2015 wird bereits der Aus­tra­gungsort für das Jahr 2018 festgelegt.

Die Arbeiten im OK NWS 2016 laufen auf Hochtouren: Die Festvorbereitungsarbeiten durch das OK unter der Leitung des Ehrenpräsidenten Pirmin Bischof (SO-Ständerat) und der beiden OK-Vizepräsidenten Thomas Blum und André Brönnimann verlaufen nach Zeit­plan. Seit rund 3⁄4 Jahren ist das Organisationskomitee (Sportfreunde Aaregäu, Schwingklub Thal-Gäu, Gemeinde Fulenbach) daran, die eindrucksvollen Infrastruktur-, Personal- und Organisationsfragen zu lösen. Aufgrund der erfolgreichen Vorbereitungs- und Sponsoringar­beiten im OK kann heute festgehalten werden, dass das OK für das NWS-Schwingfest 2016 in Fulenbach eine Schwing-Arena mit drei gedeckten und einer ungedeckten Sitzplatz-Tri­büne für ca. 4‘000 Besucher anbieten kann.

Neben dem ordentlichen Schwingfestbetrieb am Sonntag wird das OK am Samstag in Zusammenarbeit mit dem Schwingklub Thal-Gäu verschiedene Veranstaltungen für die Nachwuchsförderung im Schwingsport durchführen. Am Samstag-Abend werden anschliessend neben zum Teil inter­nationa­len Acts auch regionale Entertainer im Unterhaltungsshowteil auftreten. Das beein­druckende Festgelände kann auf der festeigenen Website www.nws2016.ch als Animation begutachtet werden.

Fulenbach als Schwingerdorf: Die 1‘730 Einwohner zählende Gemeinde im Aaregäu ist sehr stolz, dass man diesen nordwestschweizerischen Grossanlass in Fulenbach durchfüh­ren kann. Die Gemeinde Fulenbach zusammen mit dem OK sind sich der Verantwortung und der Herausforderung durchaus bewusst und begegnen dieser Aufgabe mit dem notwendigen Respekt. Man ist fest der Überzeugung, dass ein solcher Grossanlass mit nationaler Aus­strahlung nur mit dem Goodwill der einheimischen Bevölkerung und der Dorfvereine erfolg­reich umgesetzt werden kann.

Aus diesen Gründen wurden die interessierten Dorfvereine auch frühzeitig über einen aktiven Einsatz bzw. für ein aktives Mitwirken im Festbetrieb informiert. Mit dem starken Einbezug der Dorfvereine kann hier etwas Grossartiges, Einmali­ges und Unvergessliches gelingen! Zwischen Frühjahr und Sommer 2016 wird es sich das OK nicht nehmen lassen, eine besondere Präsentation des Fest-Muni‘s zu lancieren.

Erfolgreicher Ticketvorverkauf: Bereits im vorweihnächtlichen Geschehen hat sich das OK dafür entschieden, den Ticketvorverkauf via Ticketcorner zu lancieren. Der Vorverkauf läuft bereits heute sehr gut. Die Nachfrage nach Eintrittstickets für die beiden Festtage ist gross, obwohl heute noch nicht definitiv feststeht, welche Kranzschwinger sich definitiv für die Hauptprobe in Fulenbach anmelden werden.

Das OK und auch in Schwingerkreisen wird schon gemunkelt, dass sich namhafte Kranzschwinger in Fulenbach zur Hauptprobe für das Eidgenössische in Estavayer einfinden werden. Wer also ein Ticket für das Schwingfest in Fulenbach sichern will, der kann die Billette via Ticketcorner online, oder an einer der vielen verschiedenen Verkaufsstellen (Post, Bahn, Brunner-Getränke) erwerben.