Allstar-Game
Freier Eintritt für Fussballfans: Beste Aargauer Amateure fordern FCA-Profis heraus

In Seengen kommt es vor den Sommerferien zu einem Aargauer Fussballleckerbissen: Im zweiten Allstar-Game des kantonalen Fussballverbandes präsentiert sich der «neue» FC Aarau ein erstes Mal einem grösseren Publikum.

Sebastian Wendel
Drucken
Teilen
Die FCA-Profis spielen am Samstag in Seengen gegen die Aargauer Amateure.

Die FCA-Profis spielen am Samstag in Seengen gegen die Aargauer Amateure.

Sarah Rölli

Einmal gegen die Profis antreten, ist der Traum jedes Hobbyfussballers. Für die 18 besten Spieler der vergangenen 2. Liga-Saison im Kanton Aargau geht dieser Traum in Erfüllung. Sie dürfen am Samstag 24. Juni als «AFV-Allstars» ein Freundschaftsspiel gegen den FC Aarau bestreiten. Anpfiff auf dem «Musterplatz» in Seengen ist um 18 Uhr.

Ein lässiger Plauschkick vor den Sommerferien? Natürlich steht das Vergnügen im Vordergrund. Doch der Ehrgeiz der Amateure, den Profis ein Bein zu stellen, ist dennoch gross: Von wegen: Sie nehmen die Sache ernst und haben sich unter der Woche mit ihrem prominenten Coach Urs «Longo» Schönenberger intensiv auf das Highlight vorbereitet.

Der FC Aarau startete am 20. Juni in die Saisonvorbereitung:

Trainingsstart FC Aarau 20.06.17
12 Bilder
Am Dienstag fand die erste Trainingseinheit der neuen Saison statt.
Die Spieler hatten extrem hohe Temperaturen zu ertragen.
Die Mannschaft soll wieder zu einer verschworenen Einheit werden.
Das Trainergespann des FC Aarau: Trainer Marinko Jurendic (Mitte) flankiert von Konditionstrainer Tobias Powalla, Sportchef Raimondo Ponte, Assistenztrainer Stephan Keller und Goalietrainer Lorenzo Bucchi.
Bei Temperaturen über 30 Grad war eine regelmässige Abkühlung nötig.
Die Mannschaft hatte sichtlich Spass daran, wieder auf dem Platz zu stehen.
Man schenkt sich von Beginn an nichts.
Neu-Trainer Marinko Jurendic (links) mit seinem Assistenten Stephan Keller.

Trainingsstart FC Aarau 20.06.17

Sarah Rölli

Für den FC Aarau ist es das erste Spiel nach der Revolution im Trainerstaff: Gleich alle vier Positionen (Chef-, Goalie-, Assistent- und Fitnesstrainer) wurden mit neuen, jungen Gesichtern besitzt. Für Chefcoach Marinko Jurendic ist der Kick gegen die Amateure ein wichtiger Schritt im Kennenlernprozess mit der Mannschaft.

AFV-Allstars vs. FC Aarau – ein in jeglicher Hinsicht interessanter Fussballerleckerbissen, für den sich die Anreise ins Seetal lohnen dürfte. Umso mehr, weil der Eintritt zum Vergnügen frei ist.

AFV-Allstars 2017

Goalies: Livio Buchser (FC Gränichen), Gabriel Herzog (FC Frick)

Verteidiger: Marc Wehrli (FC Gränichen), Kris Ndau (FC Brugg), Marco Boss (FC Frick), Erik Lanz (FC Wettingen), Bora Kalyon (FC Klingnau), Dawid Skrzypczak (FC Gontenschwil)

Mittelfeld: Boris Dabic (FC Spreitenbach), Albert Pjetri (FC Othmarsingen), Marc Friedli (FC Spreitenbach), Dölf Bieri (FC Othmarsingen), Meriton Shabani (FC Koblenz), Dino Hodzic (FC Gränichen)

Sturm: Kürsat Kiybar (FC Gränichen), Altin Gashi (FC Eagles Aarau), Durim Ibrahimi (FC Frick), Gezim Zeqiraj (FC Othmarsingen)

Aktuelle Nachrichten