Noch ist es nicht offiziell kommuniziert, doch die "Aargauer Zeitung" weiss: Der Schweizerische Fussballverband will Francesco Gabriele als Nachwuchstrainer verpflichten. Dass Gabriele auch will und dass es in den nächsten Tagen zu einer Einigung kommt, daran bestehen eigentlich keine Zweifel. Welche Juniorenauswahl er genau übernehmen wird, ist noch nicht klar. 

Der 40-Jährige Solothurner kam im vergangenen September zum FC Wohlen als Nachfolger von Martin Rueda. Seither hat der FCW in 26 Spielen 32 Punkte gesammelt und sich im Mittelfeld der Challenge League etabliert. Doch die Lizenz für die neue Saison lässt auf sich warten, weshalb sich die Akteure nach Alternativen umschauen. Vor allem jene ohne weiterlaufende Verträge wie eben Francesco Gabriele. 

Somit muss der FC Wohlen auf jeden Fall für die neue Saison einen neuen Trainer verpflichten. Ob dieser eine 2.Liga Interregional-Mannschaft oder ein Profiteam in der Challenge League übernimmt, entscheidet sich am 31. Mai, wenn die Lizenzverteiler der Swiss Football League die zweitinstanzlichen Entscheide mitteilen.