Stromausfall

FCA-Trainer Marco Schällibaum: «Das ist höhere Gewalt»

FCA-Trainer Marco Schällibaum

FCA-Trainer Marco Schällibaum

Für den Trainer des FC Aarau steht fest: Das am Montag wegen Stromausfällen abgebrochene Spiel im Brügglifeld gegen den FC Zürich muss aus sportlichen Gründen wiederholt werden.

Marco Schällibaum spricht Klartext: «Das ist ganz einfach höhere Gewalt», sagt der Trainer des FC Aarau. «Es kann uns doch niemand unterstellen, dass wir die beiden Stromausfälle extra ausgelöst haben. Es wäre aber alleine schon aus sportlicher Sicht schade, wenn wir mit einer Forfait-Niederlage bestraft würden. Ich bin der Meinung, dass das Spiel wiederholt werden muss.» 

Schällibaum ist gespannt auf den Entscheid der Verantwortlichen der Swiss Football League. Bis zum «Urteil» der Liga dürfte es noch ein, zwei Tage dauern. Der Grund? Die Liga muss einerseits den Rapport von Schiedsrichter Stephan Klossner auswerten. Anderseits muss sie Abklärungen vornehmen, ob der FC Aarau für die Stromausfälle verantwortlich ist oder ob tatsächlich höhere Gewalt mit im Spiel war.

Schällibaum ist auch froh, dass es im Brügglifeld vor, während und nach dem abgebrochenen Spiel zu keinen Ausschreitungen gekommen ist. «Zum Glück blieb es im Stadion ruhig», blickt er zurück. «Die Aarauer und Zürcher Fans haben sich zum grossen Teil vorbildlich verhalten. Und auch die Polizei hat gut reagiert.»

Spielabbruch im Brügglifeld

Spielabbruch im Brügglifeld

Lichterlöschen beim FC Aarau Match

Lichterlöschen im Brügglifeld – nach nur 27 Sekunden war die Partie FCA-FCZ vorbei.

Der Moment, in dem die Scheinwerfer im Brügglifeld zum zweiten Mal ihren Dienst einstellten.

Stromausfall im Brügglifeld: Die Polizei marschiert auf

Stromausfall im Brügglifeld: Die Polizei marschiert auf

Autor

Ruedi Kuhn

Ruedi Kuhn

Meistgesehen

Artboard 1