FC Wohlen
FC Wohlen verliert in Lugano 1:4

Zweite Niederlage in Folge für den FC Wohlen: Der Challenge-League-Klub aus dem Freiamt unterliegt Lugano 1:4.

Ruedi Kuhn
Drucken
Teilen
Christian Ianu beim ersten Training mit dem FC Wohlen.

Christian Ianu beim ersten Training mit dem FC Wohlen.

Chris Iseli

0:1 gegen Chiasso, 1:4 gegen Lugano: Der FC Wohlen kommt gegen Tessiner Mannschaften nicht auf Touren. Ohne den kurzfristig an einer Grippe erkrankten Captain und Abwehrchef Michael Winsauer stand die Mannschaft von Trainer David Sesa auf verlorenem Posten. Lugano ging schon vor Ablauf von 20 Minuten dank einem Doppelschlag von Armando Sadiku 2:0 in Führung. Und als Gezim Shalaj kurze Zeit später das 3:0 erzielte schien der Mist geführt.

Nach dem Wechsel gelang Joker Cristian Ianu nach knapp einer Stunde der erste Treffer für Wohlen. Kurze Zeit später scheiterte Gaspar mit einem Penalty an Lugano-Torhüter Francesco Russo. Adriano De Pierro hatte innerhalb des Strafraums Hemza Mihoubi gefoult. Nach Gaspars Fehlschuss hatten die Tessiner leichtes Spiel: Joker Mattia Bottani erzielte eine Viertelstunde vor Schluss das 4:1.