Challenge League

FC Wohlen verliert gegen Xamax 0:3 – Stürmer Kilian Pagliuca kehrt zum FC Zürich zurück

FCW-Stürmer Kilian Pagliuca wechselt zum FC Zürich. (Archivbild)

FCW-Stürmer Kilian Pagliuca wechselt zum FC Zürich. (Archivbild)

Der FC Wohlen verliert das Heimspiel gegen Xamax vor 310 Zuschauern mit 0:3. Zweifacher Torschütze für die Neuenburger: Charles André Doudin! Damit nicht genug der Unbill. Stürmer Kilian Pagliuca verlässt die Freiämter und spielt ab sofort für den FCZ.

Bis zur 68. Minute konnte der FC Wohlen auf einen Punktgewinn hoffen. Dann brach die Mannschaft von Trainer Ranko Jakovljevic ein. Doudin sorgte mit einem Doppelschlag innert drei Minuten für die Entscheidung. Raphaël Nuzzolo sorgte mit dem 3:0 in der 89. Minute für den Schlusspunkt. Mit diesem Erfolg vergrösserte Xamax den Vorsprung auf das zweitklassierte Servette auf 17 Punkte.

Der FC Wohlen bleibt also auch im sechsten Spiel der Rückrunde sieglos. Das 0:3 gegen Xamax ist die 15. Niederlage in der 24. Partie. „Wir konnten das 0:0 mehr als eine Stunde halten, haben gut verteidigt, sind dann aber gegen ein starkes Xamax eingebrochen“, sagt Jakovljevic. „In der Schlussphase fehlte uns ganz einfach die Kraft.“

Die Niederlage gegen Xamax ist das eine Übel, der Abgang von Kilian Pagliuca das Andere. Nach Kristian Kuzmanovic und Yanick Hofer verlässt auch der 21-jährige Stürmer den FC Wohlen. Paliuca trainiert und spielt ab sofort mit der ersten Mannschaft des FC Zürich. Bleibt zu guter Letzt der Hinweis, dass der FC Wohlen am nächsten Samstag, 19 Uhr, ein weiteres Heimspiel austrägt. Gegner ist Servette.

Meistgesehen

Artboard 1