Der FC Wohlen zieht sich noch nicht aus dem Kampf um einen Platz in der Challenge League zurück. Das wurde am Dienstagabend an einer Sitzung entschieden. Die 13 Aktionäre mit Ehrenpräsident René Meier an der Spitze werden also gegen den negativen Entscheid der Lizenzkommission vom vergangenen Montag rekurrieren.

Dem Rekurs an die Adresse der Swiss Football League wird ein Schreiben der Gemeinde Wohlen beigelegt, in dem sich diese zum Wohl des FC Wohlen bekennt. Die Gemeinde Wohlen wird alles unternehmen, um zumindest in absehbarer Zeit die Mängel bezüglich Beleuchtungsanlage und Bestuhlung auf der Haupttribüne im Stadion Niedermatten zu beheben.

Pikantes Detail: Der FC Wohlen fordert die Verantwortlichen der Swiss Football League auf, sich bezüglich der Erteilung der Lizenz in zweiter Instanz bereits am 15. Mai und nicht erst am 31. Mai zu entscheiden. Damit will man erreichen, dass die rund 30 Angestellten frühzeitig wissen, ob sie ihren Job beim FC Wohlen behalten können oder verlieren werden.​