Fussball
FC Muri: Pascariello übernimmt ab Sommer

Der FC Muri hat einen Nachfolger für den im Sommer zurücktretenden Beat Hubeli gefunden. Ab Sommer steht Carmine Pascariello beim FC Muri an der Linie.

Merken
Drucken
Teilen
Carmine Pascariello - hier noch als Spieler mit der Nummer 10 - kehrt als Trainer zum FC Muri zurück.

Carmine Pascariello - hier noch als Spieler mit der Nummer 10 - kehrt als Trainer zum FC Muri zurück.

Otto Lüscher

Nach seinem Karriereende 2014 beim FC Muri kehrt der ehemalige Spieler nun also als Trainer zurück. Von 2007 bis 2014 spielte er für die 1. Mannschaft. Kurios ist dabei, dass Pascariello noch als Aktiver unter seinem jetzigen Vorgänger Beat Hubeli spielte.

Der 32-Jährige kommt vom Team Aargau zum FC Muri. Dort war er bis jetzt als U16-Trainer zuständig. Zuvor trainierte er den FC Windisch und führte ihn in der Meisterschaft auf Rang 2.

Als junger Trainer, der selber alle Junioren-Nationalteams durchlaufen hat, soll Pascariello vor allem die jüngeren Spieler voran bringen. Somit sind beim FC Muri die Weichen also bereits gestellt für die Ära nach Beat Hubeli.