Der FC Aarau hat den 20-jährigen Tessiner Ulisse Pelloni als zweiten Torhüter neben Joël Mall unter Vertrag genommen.

Der aktuelle Schweizer U-20-Nationalspieler stand in der vergangenen Saison als Stammkeeper beim FC Locarno in der Challenge League im Einsatz.

Insgesamt absolvierte Pelloni in seiner Karriere bislang 44 Spiele in der zweithöchsten Schweizer Spielklasse. Er erhielt beim FC Aarau einen Vertrag über drei Jahre.

"Wir sind überzeugt von seinem Potenzial", sagt Sportchef Urs Bachmann. Deshalb habe sich der Club nach Evaluierung verschiedener Kandidaten für einen jungen Torhüter entschieden; zumal Pelloni im Probetraining "mit seinen technischen Qualitäten überzeugte", so Bachmann.

Keine Einigung mit Malonga

Als Testspieler trainiert auch der ivorische Mittelfeldspieler Gilles Yapi - zwischen 2006 und 2013 für Basel und YB aktiv - weiterhin mit dem FCA.

Hingegen dürfte sich eine Verpflichtung des kongolesischen Offensivspielers Chris Malonga aus finanziellen Gründen zerschlagen haben.