Fussball
FC Aarau unterliegt Delémont 2:3

Der FC Aarau enttäuscht einmal mehr. Das kriselnde Team verliert das Heimspiel gegen Delémont vor 2400 Zuschauern 2:3.

Ruedi Kuhn
Drucken
Teilen

Aargauer Zeitung

Der seit Wochen kriselnde FC Aarau kommt weiterhin nicht vom Fleck: Die Mannschaft von Trainer Ranko Jakovljevic führte nach 90 Minuten noch 2:1. Die Jurassier aber wendeten das Blatt dank zwei Treffern des brasilianischen Jokers Barbosa in der Nachspielzeit.

Die Tore für den Heimklub erzielten Michael Ludäscher vor und Samel Sabanovic nach der Pause. Der Vorsprung der Aarauer auf das zweitletzte Locarno beträgt jetzt nur noch drei Punkte.