Der Verwaltungsrat hat entschieden: Marco Schällibaum ist ab sofort nicht mehr Trainer des FC Aarau. Das hat der Verein am Dienstagmorgen mitgeteilt.

Als Grund gibt er die enttäuschende Saison an, die mit dem 2:0-Sieg gegen Xamax eben erst zu Ende gegangen ist. Zuvor hatte Aarau zehn von zwölf Meisterschaftsspielen verloren. Allerdings hatte der ambitionierte FC Aarau in der Rückrunde schon vor der Vertragsverlängerung vom 6. April, an Schällibaums 55. Geburtstag, bloss drei von sieben Spielen gewonnen. Schliesslich resultierte der 5. Tabellenrang.

FCA-Chaos: Trainer Schällibaum geht doch

Trainer Schällibaum geht doch

2 Monate nach Vertragsverlängerung zieht der FC Aarau die Notbremse und entlässt den Trainer Marco Schällibaum per sofort.

Man habe den Entscheid "dem Trainer und der Mannschaft umgehend mitgeteilt". Über die Suche nach einem Nachfolger will der Verein in den nächsten Tagen informieren.

Schällibaum hatte sich bis zuletzt optimistisch gegeben. Am Samstag sagte er zur az: "Noch bin ich nicht weg vom Fenster. Jedenfalls bin ich stolz auf das, was wir hier in den vergangenen knapp zwei Jahren geleistet haben." (mwa/SI)

FC Aarau im Chaos

FC Aarau im Chaos

Schällibaum geht doch. Zwei Monate nach Vertragsverlängerung zieht der FC Aarau die Notbremse und entlässt den Trainer.

Alle Trainer des FC Aarau seit 1981: