Schwingen

Favoritensieg für Christoph Bieri auf dem Bözberg

Schwinger Untersiggenthal

Christoph Bieri ist der einzige Eidgenosse auf dem Bözberg

Schwinger Untersiggenthal

Christoph Bieri hat zum vierten Mal den Bözberg-Schwinget gewonnen. Im Schlussgang besiegte er nach sechseinhalb Minuten mittels Kurz und entschlossenem Nachsetzen am Boden Nick Alpiger.

Als einziger Eidgenosse im Feld geriet Bieri nach einem Gestellten im zweiten Gang gegen Patrick Räbmatter unter Druck. Im fünften Gang rettete sich der Favorit aber mit einem Plattwurf gegen Tobias Widmer in die Endausmarchung. Räbmatter fiel durch ein zweites Remis aus der Entscheidung.

Bözberg-Schwinget (45 Schwinger, 700 Zuschauer). Schlussgang: Christoph Bieri (Untersiggenthal) bezwingt Nick Alpiger (Staufen) nach 6:30 Minuten mit Kurz. Rangliste: 1. Bieri 58,25 Punkte. 2. Tiago Vieira (Biberstein) 58,00. 3. Patrick Räbmatter (Uerkheim) 57,25. 4. Alpiger 57,00. 5. Yanick Klausner (Benzenschwil) 56,75. 6. Andreas Döbeli (Sarmenstorf), David Sigg (Basel) und Mario Leuthard (Merenschwand) je 56,50. 7. Martin Lang (Aristau) und Reto Leuthard (Merenschwand) je 56,25. 8. Tobias Widmer (Rupperswil) 56,00.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1