Kartsport
Fabio Scherer sichert sich vor Saisonende den Schweizermeistertitel

Der 16-jährige Fabio Scherer aus dem luzernischen Aesch und der letztjährige Schweizermeister in der Kategorie Junioren sicherte sich n Levier/Frankreich ein Rennen vor Saisonende vorzeitig den Schweizermeistertitel in der Kategorie X30.

Merken
Drucken
Teilen
Fabio Scherer in Aktion

Fabio Scherer in Aktion

Zur Verfügung gestellt

Kartfahrer Fabio Scherer sicherte sich den Schweizermeistertitel in der Kategorie X30 bereits ein Rennen vor Saisonschluss. Der 16-jährige Rookie vermochte nur ein Jahr nach seinem Titelgewinn bei den Junioren auch in der nächsthöheren Kategorie zu überzeugen.

Fabio Scherer

Fabio Scherer

Zur Verfügung gestellt

Es zeichnete sich schon zu Beginn der Saison ab, dass der junge Seetaler stark unterwegs ist. Scherer fuhr bis zum letzten Wochenende bereits 3 Siege, einen 2. Platz und einen 5. Platz nach Hause. Der 5. Platz war seit 2 Jahren sein schlechtestes Resultat. Die Bedingungen in Levier waren am Wochenende vom 8./9. August schwierig, denn es regnete ziemlich stark. «Normalerweise bin ich stark im Regen, aber dieses Mal kämpfte ich mit Reifenproblemen», sagte Scherer. Er sei sehr enttäuscht gewesen. Trotzdem reichte es dem Aescher zum Titelgewinn.

«Ich will nochmals voll angreifen»

Beim 6. und letzten Lauf der Schweizermeisterschaft am 20. September in Ampfing/D, müsste Scherer damit eigentlich gar nicht mehr an den Start gehen, liegt er doch mit 90 Punkten Vorsprung in Führung auf seinen direkten Verfolger, Adrian Hochstrasser. Pro Rennweekend werden 75 Punkte vergeben.

Für den talentierten Kartfahrer mit viel Potential ist die Teilnahme aber natürlich Ehrensache und zeugt auch vom Respekt gegenüber seinen Mitkonkurrenten. Scherer freut sich bereits auf den letzten Lauf in Ampfing/D. «Ich werde nochmals voll angreifen und will unbedingt meinen 4. Sieg in dieser Saison einfahren», sagt er.

Und ein weiteres Highlight steht auch noch an: Bevor sich Scherer im Herbst wieder voll und ganz seinem 2. Standbein, dem Skisport verschreibt, wird ein Traum für ihn wahr und er nimmt Ende September an der Kart-WM in La Conca in Süditalien teil.