Andy Ladner tritt bei den Frauen des FC Zürich die Nachfolge als Trainer von Luca Fiorina an. Dies teilt der Verein am Mittwochmorgen in einem Communiqué mit. Der 56-Jährige war von 2008 bis 2010 Assistent des Herren-Teams unter Bernard Challandes und feierte 2009 mit dem FCZ den Meistertitel.

«Die FCZ-Frauen freuen sich, mit Andy Ladner einen idealen Nachfolger für Luca Fiorina gefunden zu haben und wünschen ihm viel Erfolg», heisst es in der oben genannten Medienmitteilung.

Zuletzt war Ladner als Coach von FC Zürich United in der Promotion League tätig. Davor war er während anderthalb Jahren beim FC Aarau als Assistenztrainer unter Vertrag gestanden. Er hatte im Januar 2016 zusammen mit seinem damaligen Chef Marco Schällibaum im Brügglifeld angeheuert.

Übernimmt Ladner die FCZ-Frauen als Double-Gewinner?

Vor gut zwei Wochen konnten die FCZ-Frauen dank eines 3:1-Sieges gegen die Grasshoppers ihren 21. Meistertitel feiern. Mit einem Sieg am 2. Juni im Cupfinal gegen Lugano würden die Zürcherinnen das zehnte Double der Vereinsgeschichte perfekt machen. (sda/nch)