FC Aarau
Ex-Aarauer Ionita ist Moldawiens Fussballer des Jahres

Grosse Ehre für Artur Ionita: Der zentrale Mittelfeldspieler wurde in seiner Heimat Moldawien als Fussballer des Jahres ausgezeichnet. Im Sommer hatte der 24-Jährige den FC Aarau nach fünf Jahren in Richtung Italien verlassen.

Dean Fuss
Merken
Drucken
Teilen
Der ehemalige FCA-Spieler Artur Ionita wurde als moldawischer Fussballer des Jahres ausgezeichnet

Der ehemalige FCA-Spieler Artur Ionita wurde als moldawischer Fussballer des Jahres ausgezeichnet

Keystone

Es ist ein erfolgreiches Jahr für Artur Ionita: Erst wechselt er im Sommer vom FC Aarau in der Super League zu Hellas Verona in der italienischen Serie A, und jetzt wird er in seiner Heimat Moldawien auch noch als Fussballer des Jahres ausgezeichnet.

Während fünf Jahren hatte der zentrale Mittelfeldspieler beim FC Aarau gespielt. Der 24-Jährige ist dabei zu insgesamt 142 Einsätzen, 10'844 Einsatzminuten und 17 Toren gekommen. Zum FC Aarau hatte Ionita im Sommer 2009 von Iskra-Stali Ribnita (Moldawien) gewechselt und sich danach immer mehr zum Publikumsliebling auf dem Brügglifeld gemausert.

Aktuell kämpft Ionita mit muskulären Problemen

Der Einstand in Italien scheint Ionita geglückt zu sein. Bei Hellas Verona ist er bisher zu zwölf Einsätzen gekommen und hat dabei zwei Tore erzielt. Die beiden letzten Spiele seines Teams verpasste er wegen muskulären Problemen.