Frauen NLA

Es hat nicht gereicht: Die FC Aarau Frauen verlieren gegen Basel mit 1:2

17. Runde NLA bei den Frauen. Die FC Aarau Frauen verlieren ein umkämpftes Spiel gegen das zweitplatzierte FC Basel mit 1:2. Das Tor für die Aarauerinnen erzielte Lara Jenzer.

Die Anfangsphase erinnerte an die Heimpartie gegen Luzern. Bereits nach drei Minuten gerieten die Aarauerinnen durch einen Fehler von Schneider in Rückstand. Nachdem sich die Torhüterin verspekulierte, schob Rinast den Ball gekonnt an ihr vorbei. Doch die FCA Frauen verloren ihren Mut nicht. Ein wunderbarer Schuss von Lara Jenzer aus 20 Metern ging via Pfosten in die rechte untere Ecke. Ausgleich. «Wir waren die stärkere Mannschaft. Es ist schade, dass wir hier verloren haben», sagt Lara Jenzer.

Sponsored by

Es dauerte nicht lange, bis die Baslerinnen wieder zum Zug kamen. Nach einem Eckball, den die Aarauerinnen nicht klären konnten, köpfte Percivan locker zur 2:1-Führung ein. Auch hier fehlte die Leistung von Schneider.

Starke zweite Hälfte

Auch die zweite Halbzeit erinnerte an Luzern. Man spielte stärker als der Gegner, suchte seine Chancen und kam vors Tor. Doch auch gegen Basel fehlte der letzte Wille, den es zum Tor braucht. «Wir waren in der zweiten Hälfte ganz klar die bessere Mannschaft. Ein solches Spiel müssen wir für uns entscheiden», sagt Jenzer.

Schlussendlich waren es auch die Aarauerinnen, die das Tor mehr wollten, als die Heimmannschaft. Doch belohnt werden sollten sie dafür nicht. Stattdessen standen sie bei den guten Chancen im Offside oder brachten den Ball nicht ins Netz.

Ein Sieg gegen GC muss her

Dem kommenden Duell gegen die Grasshoppers auf dem Zürcher Niederhasli schaut man trotz der knappen Niederlage positiv entgegen. «Wir sind die stärkere Mannschaft. Gegen die Grasshoppers müssen wir die drei Punkte mit nach Hause nehmen», sagt die Torschützin zum zwischenzeitlichen Ausgleich, Lara Jenzer. Auch Trainer Andreas Zürcher blickt optimistisch auf kommenden Mittwoch: «Wir müssen gegen GC so spielen, wie wir es heute getan haben. Dann holen wir aus diesem Spiel auch die drei Punkte.»

Viel wichtiger scheint es nun aber, den letzten Willen vor dem Tor zu finden. Den Mut, den Ball ins Netz zu schieben. Dann klappt es auch mit dem ersten Auswärtssieg in dieser Saison.

Lesen Sie hier das Spiel im Liveticker nach: 

Meistgesehen

Artboard 1