Fussball
Erster Auswärtssieg für Baden – ein 2:0 mit Kampf und Krampf

Auch ein Arbeitssieg ist drei Punkte wert. Der Leader der Gruppe 3 in der 1. Liga holt gegen AC Taverne den ersten Auswärtssieg der Saison. Der FC Baden gewinnt dank Toren von Spielmann (44. Minute) und Stump (89.) mit 2:0.

Luca Muntwyler
Drucken
Teilen
Trifft der Badener Skorer Luiyi Lugo auch gegen die AC Taverne?

Trifft der Badener Skorer Luiyi Lugo auch gegen die AC Taverne?

Burkhardt scheitert am Torwart, ein Schuss von Keranovic geht über das Tor, auch Dzelili und Rapisarda bleiben ohne Erfolg. Der FC Baden hat sich im Auswärtsspiel gegen Taverne lange schwer getan mit Tore schiessen. Dennoch setzt sich die Mannschaft von Trainer Gabor Gerstenmaier mit 2:0 durch und festigt damit die Tabellenführung.

Spielmanns Führungstreffer
Es war ein Arbeitssieg für Baden und eine durchzogene Partie. Erst Einwechselspieler Pascal Stump konnte mit seinem Treffer zum 2:0-Schlussresultat die Entscheidung herbeiführen. Nach einem Start mit einigen Ballverlusten, ein wenig hektischem Spielaufbau und mangelnder Chancenauswertung konnte Baden durch Spielmann in der 44. Minute mit 1:0 in Führung gehen.

Tavernes Pfostentreffer
Zuvor rettete für Baden einmal der Pfosten. Der FCB hatte zwar das Spieldiktat die ganze Zeit in der Hand und kontrollierte die Partie mit viel Ballbesitz, eine berauschende Leistung haben die Spieler aber nicht abgeliefert. Vor allem, als die Hausherren in der zweiten Halbzeit ein wenig besser in die Partie fanden. Taverne blieb aber grösstenteils ungefährlich. Zudem sicherte Badens Schlussmann Predrag Pribanovic mit einer Parade den Dreier. Der Sieg für Baden ist also verdient.

„Das zweite Tor kommt viel zu spät. Wir haben zuvor die Tore nicht gemacht, den Sieg müssten wir früher sichern. So sind wir fast noch ins Zittern gekommen“, erklärt Gerstenmaier. Obwohl in diesem Spiel nicht alles nach Plan lief, ist seit dem letzten Spiel gegen Dietikon ein Ruck durch die Mannschaft gegangen. „Dieser Sieg ist enorm wichtig, vor allem weil wir viel zu verlieren hatten. Diese drei Punkte musst du zuerst holen. Zu null zu spielen ist positiv für die Moral“, gibt sich der Trainer zufrieden.

"Nie einfach im Tessin"
„Wir haben wenig zugelassen, da war eine Steigerung sichtbar“, fügt er an. Ebenfalls zufrieden mit dem Arbeitssieg ist Luca Ladner. „Es ist nie einfach im Tessin. Zudem ist es der erste Auswärts-Sieg in dieser Saison. Damit haben wir auch in der Liga ein Zeichen gesetzt“, meint der Captain.

Telegramm

Taverne – Baden 0:2 (0:1)
Quadrifoglio, Riviera. – 120 Zuschauer. – SR Dudic, von Flüe, Stadelmann. – Tore: 44. Spielmann 0:1, 89. Stump 0:2.
Baden: Pribanovic; Weilenmann, Matovic, Rapisarda, Muff; Keranovic, Ladner; Lugo, Spielmann (74. Eggmann), Dzelili (85. Stump); Burkhardt (61. Ajredini).
Bemerkungen: Baden ohne Mancino, Peralta, Bijelic, Toni (alle verletzt), Antic (gesperrt). – gelb: 27. Burkhardt, 69. Matovic, 77. Ladner (alle Foul).

Die Partie im Liveticker

Aktuelle Nachrichten