Leichtathletik

Erst Schweizer Meister, dann eine Schrecksekunde: Wie Silvan Wicki die Schweizer Meisterschaften erlebte

Silvan Wicki mit Trainer Patrick Saile und Trainerin/Mutter Sabine Wicki

Silvan Wicki mit Trainer Patrick Saile und Trainerin/Mutter Sabine Wicki

An den Schweizer Meisterschaften der Aktiven in Basel wurde Silvan Wicki seiner Favoritenrolle über 100m gerecht und kürte sich zum Meister. Über die 200m musste der BTV Aarau Athletics-Athlet im Vorlauf dann aber aufgrund eines Muskelzwickes aufgeben. Zum Glück erwies sich die Blessur als nichts Ernstes.

Dass er schnell laufen kann, bewies Silvan Wicki dieses Jahr bereits beim Leichtathletik-Meeting in Bulle. Bei seinem Sieglauf benötigte der Basler lediglich 10.11s für die 100m. Damit stellte er eine neue persönliche Bestzeit für dieses Jahr auf bei welcher er den Schweizer Rekord von Alex Wilson aus dem Jahr 2019 um nur drei Hundertstel verpasste.

Bereits im Vorlauf über die 100m zeigte Wicki seine bestechende Form. Fast schon "joggend" qualifizierte er sich mit 10.85s für den Halbfinal.  Auch diesen gewann er in 10.40s überlegen. Im Finale konnte der BTV-Athlet höchstens von William Reais (Leichtathletik-Club Zürich) gefordert werden. Aber auch er konnte Wicki nicht das Wasser reichen: Der 25-Jährige lief gut drei Zehntel schneller als der Zweitplatzierte und blieb in 10.18s nur knapp über seiner Jahresbestzeit.

Nach dem Erfolg folgt der Schock

Am zweiten Tag wären dür Silvan Wicki zwei weitere Läufe über die 200m bevorgestanden - Doch so weit kam es nicht. Gleich nach dem Start bemerkte er ein "Zwicken" im rechten Oberschenkel, nachdem bereits beim gestrigen 100m-Final der linke Adduktor etwas verkrampft war. Wicki gab den 200m-Vorlauf daher vorzeitig auf. Er bestätigt jedoch: "Es ist alles ok!" und freut sich riesig über seine erste Goldmedaille an den Schweizermeisterschaften über die 100m. Lange Zeit, um sich auf dem Erfolg auszuruhen, bleibt dem 25-jährigen Basler jedoch nicht. Bereits am kommenden Dienstag will er an der Galà dei Castelli in Bellinzona über die 100m wieder am Start stehen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1