Einzelkritik FC Aarau
Erfolgreicher Saisonabschluss gegen Xamax: Lorenzo Bucchi und Patrick Rossini überragend

Der FC Aarau gewinnt das letzte Spiel der Saison 2016/17 gegen den Tabellenzweiten Neuchatel Xamax verdient mit 2:0. Goalie Lorenzo Bucchi und Doppeltorschütze Patrick Rossini überzeugen.

Sebastian Wendel
Merken
Drucken
Teilen
Stürmer Patrick Rossini sorgte mit seinen zwei Toren für den 2:0-Erfolg über Xamax.

Stürmer Patrick Rossini sorgte mit seinen zwei Toren für den 2:0-Erfolg über Xamax.

Marc Schumacher/freshfocus
Lorenzo Bucchi: Note 5,5 Zeigte im letzten Spiel seiner Aktivkarriere nochmals eine starke Leistung mit vielen Paraden. Wechselt nun in den Trainerstaff und kümmert sich dort um die Goalies.
14 Bilder
Igor Nganga: Note 5 War motiviert, zum Abschluss nochmals alles zu geben und zeigte dies mit mehreren spektakulären Vorstössen.
Marco Thaler: Note 4,5 Im Abwehrzentrum mit einer soliden Leistung. Auf ihn dürfte in der kommenden Saison Verlass sein.
Juan Pablo Garat: Note 4,5 Nach der Vertragsverlängerung ebenfalls mit einem souveränen Auftritt. Hatte aber auch nicht allzu viel zu tun wie alle seine Abwehrkollegen.
Denis Markaj: Note 4,5 Engagierter Abschluss im vorerst letzten Spiel im FCA-Dress mit Vorlage zum 1:0. Wohin seine Reise geht, ist offen.
Damir Mehidic: Note 4 Der Wille ist bei ihm nie ein Problem. Vielmehr hat er in taktischer und Hinsicht Aufholbedarf.
Sandro Burki: Note 4,5 Unauffällige Partie des Captains im Zentrum. Fiel in der Schlussphase mit einigen Abwehraktionen per Kopf auf.
Olivier Jäckle: Note 4 Es war nicht seine Rückrunde. War gegen Xamax besser als auch schon, doch spielerisch muss mehr kommen.
Tim Hemmi: Note 4 War engagiert, doch qualitativ weit weg von vorherigen Auftritten.
Patrick Rossini: Note 5,5 Bekam zwei gute Zuspiele und vergoldete diese zu Toren. Mission erfüllt.
Varol Tasar: Note 5 Kam in der 60. Minute für Hemmi und gab die brillante Vorlage zum 2:0.
Noah Lüscher: keine Note Zu wenig lange im Spiel für eine Bewertung.
Daniele Romano: Note 5 Wirbliger Abgang vom Brügglifeld. Früher Höhepunkt: Der Pfostenknaller in der 7. Minute.
Marco Corradi: keine Note Zu wenig lange im Spiel für eine Bewertung.

Lorenzo Bucchi: Note 5,5 Zeigte im letzten Spiel seiner Aktivkarriere nochmals eine starke Leistung mit vielen Paraden. Wechselt nun in den Trainerstaff und kümmert sich dort um die Goalies.

Zur Verfügung gestellt