Einzelkritik
Drei Spieler zeigen eine ungenügende Leistung: Die Noten zur Partie gegen Kriens

Der FC Aarau erntet in Kriens keine Lorbeeren. Neben einem starken Olivier Jäckle können nur wenige Akteure mit ihrem Spiel zufrieden sein. Gleich acht Spieler müssen sich mit einer knapp genügenden Note zufrieden geben.

Ruedi Kuhn
Drucken
Teilen
Simon Enzler, Note 4,5: Der 23-Jährige verbrachte einen geruhsamen Abend. Ohne Fehl und Tadel!
15 Bilder
Raoul Giger, Note 4: Hatte Glück, dass sein Ablenker im eigenen Strafraum nach 23 Minuten an der Latte landete. Mit solider Leistung.
Jérôme Thiesson, Note 4: Er steigerte sich im Vergleich zum Schaffhausen-Spiel. Ein ordentlicher Auftritt.
Leon Bergsma, Note 4,5: Der Abwehrchef hatte defensiv alles im Griff, sah aber kurz vor Schluss nach einem groben Foul zurecht die gelb-rote Ampelkarte.
Elsad Zverotic, Note 4: Bezüglich Kampfgeist, Willensstärke und Einsatz vorbildlich. Defensiv nicht immer stilsicher.
Olivier Jäckle, Note 4,5: Er war Denker, Lenker und Antreiber in einer Person. Der beste Aarauer.
Silvan Schwegler, Note 3,5: Er bemühte sich, hatte aber zu viele Ballverluste ohne Not. Ein unglücklicher Auftritt.
Liridon Balaj, Note 4,5: Der trickreiche Flügelstürmer war in der Startphase der auffälligste Aarauer. Zur Pause ausgewechselt!
Mats Hammerich, Note 4: Hätte in der 26. Minute alleine vor dem Tor das 1:0 erzielen müssen. In den Zweikämpfen zu fragil.
Marco Aratore, Note 3: Spielte wieder einmal von Beginn an, konnte sich aber nicht entscheidend in Szene setzen.
Filip Stojilkovic, Note 4: Hatte als einzige Sturmspitze einen schweren Stand. Wirkt momentan verunsichert.
Donat Rrudhani, Note 4: Er kam in der 46. Minute für Balaj und setzte einige offensive Akzente.
Kevin Spadanuda, Note 4: Er kam in der 60. Minute für Aratore und brachte Schwung in den Angriff.
Randy Schneider, Note 3,5: Er kam in der 60. Minute für Schwegler. Keine nennenswerte Aktion!
Stevan Lujic, Note 4: Er kam in der 60. Minute für Zverotic und liess defensiv nichts anbrennen.

Simon Enzler, Note 4,5: Der 23-Jährige verbrachte einen geruhsamen Abend. Ohne Fehl und Tadel!

Sarah Rölli

Das sind die Stimmen zur Partie:

Aktuelle Nachrichten