Sportlerwahl
Eine Gala - trotz ganz speziellen Umständen

Traditionellerweise werden in der ersten Märzwoche des Jahres an der Aargauer Sport-Gala herausragende Sportlerinnen und Sportler für ihre Leistungen aus dem Vorjahr ausgezeichnet und die Sportlerin / der Sportler des Jahres gewählt. Da die Sport-Gala 2021 nicht durchgeführt werden kann und das Wettkampfgeschehen in vielen Sportarten sehr eingeschränkt war, findet die Wahl diesmal unter speziellen Rahmenbedingungen statt.

Drucken
Teilen
Die Gewinnerin der Sportlerwahl 2019: Elena Quirici.

Die Gewinnerin der Sportlerwahl 2019: Elena Quirici.

Alexander Wagner

Wie bereits im März 2020 kann die Aargauer Sport-Gala auch 2021 coronabedingt nicht durchgeführt werden. Zudem fanden nur für wenige Sportlerinnen und Sportler Wettkämpfe statt. Dennoch soll eine Aargauer Sportlerin/ein Aargauer Sportler des Jahres 2020 gewählt und das Engagement und die Leistungen der Aargauer Athletinnen und Athleten gewürdigt werden. Die Zulassungskriterien für die Wahl wurden deshalb angepasst. Zusammen mit dem langjährigen Medienpartner CH Media wurde zudem ein Konzept ausgearbeitet, das dem Aargauer Sport eine starke mediale Plattform bietet.

Aargauer Sportverbände nominieren Kandidatinnen und Kandidaten

Die Aargauer Sportverbände (IG Sport Aargau) als Hauptträger des Aargauer Sports werden sich für die Wahl der Aargauer Sportlerin / des Aargauer Sportlers 2020 besonders stark einbringen. Bis Ende 2020 besteht für alle Verbände die Möglichkeit, eine Sportlerin / einen Sportler oder eine Mannschaft für die Nomination gemäss definierten Kriterien zu melden. Ab Mitte Januar 2021 findet mittels Publikumswahl eine Vorselektion unter den rund dreissig zu erwartenden Meldungen statt. Zwischen den besten vier wird ab dem 20. Februar 2021 eine zweite Online- Publikumswahl durchgeführt und schliesslich die Sportlerin / der Sportler des Jahres 2020 gewählt.
Die Verbände können nur nominieren, wer folgende Kriterien erfüllt: Es muss sich um Leistungssportler / Leistungssportlerinnen oder Teams handeln, welche einem Mitgliederverband der IG Sport Aargau angeschlossen sind. Die Athletin / der Athlet oder das Team hat im Jahr 2020 zu begeistern gewusst, beispielsweise durch Leistung, Auftreten, Trainingsformen während des Lockdowns, Umgang mit schwieriger Situation im 2020, Innovation, Kreativität etc.. Zudem gelten die bisherigen Regeln: Die Nominierten müssen entweder im Aargau wohnhaft sein, für einen Aargauer Verein im Einsatz stehen oder von Aargauer Herkunft sein. Es sollte aber in jedem Fall eine Identifikation mit dem Kanton Aargau vorhanden sein. Die Nominierten für die erste Runde der Publikumswahl werden Mitte Januar bekanntgegeben. In der Sportsendung von Tele M1 vom 5. März 2021 erfährt die Öffentlichkeit, wer zur Aargauer Sportlerin / zum Aargauer Sportler des Jahres 2020 gewählt worden ist.

Starke Medienpräsenz für den Aargauer Sport anfangs März 2021

Trotz der Absage der Sport-Gala 2021 soll der Aargauer Sport im Frühjahr 2021 eine starke Präsenz in den Medien erhalten. Zusammen mit dem Medienpartner CH Media gibt das Organisationskomitee wiederum eine Sonderbeilage zum Aargauer Sport heraus. Zudem wird in der ersten Märzwoche täglich eine Aargauer Sportsendung auf Tele M1 ausgestrahlt und auch Radio Argovia und die Aargauer Zeitung berichten regelmässig über den Aargauer Sport. «Auch der Sport hat es schwer in der aussergewöhnlichen Coronazeit, und es ist wichtig, dass wir den Aargauer Sport weiter unterstützen», erklärt Regierungsrat und Sportminister Alex Hürzeler.

Analog zur Sport-Gala früherer Jahre werden neben der Wahl zur Aargauer Sportlerin/zum Aargauer Sportler 2020 auch diejenigen Athletinnen und Athleten geehrt, welche trotz vieler ausgefallener Anlässe 2020 sportliche Erfolge feiern konnten. Im speziellen Sportjahr 2020 waren dies insgesamt 17 Sportlerinnen und Sportler sowie zwei Mannschaften.