Handball NLB
Ein Neuzugang und ein Rückkehrer bei Städtli Baden

Städtli 1 reagiert auf die Verletzungsmisere und holt zwei neue Spieler ins Boot: Niklas Stegefelt und Thomas Stalder.

Drucken
Teilen
STV

STV

Zur Verfügung gestellt
Mit Thomas Stalder kehrt ein altbekanntes Gesicht in die erste Mannschaft von Städtli zurück

Mit Thomas Stalder kehrt ein altbekanntes Gesicht in die erste Mannschaft von Städtli zurück

Zur Verfügung gestellt

Niklas Stegefelt stösst von Fides St. Gallen zu Städtli 1. In der letzten Saison hat der 27-jähriger Schwede bei Ligakonkurrent Kreuzlingen gespielt und dabei in 25 Spielen 44 Tore erzielt. Der Kreisläufer mit Gardemassen (193 cm/ 100 kg) spielte davor in der zweithöächsten schwedischen Liga bei Karrä HF Göteborg und gehörte dort zu den Toptorschützen. Der STV Baden Handball freut sich auf seine Auftritte im Dress des Stadtturnvereines. Mit Thomas Stalder kehrt ein altbekanntes Gesicht in die erste Mannschaft von Städtli zurück. Stalder hat zum Ende der vergangenen Saison eigentlich seinen Rücktritt vom Leistungssport erklärt und engagiert sich mittlerweile in der STV Baden Handball GmbH als Finanzchef. Angesichts der dünnen Spielerdecke und substanziellen Ausfälle hat er sich aber bereit erklärt, wieder das Dress mit der Nummer 32 überzuziehen und auch auf dem Feld zum Erfolg von Städtli 1 beizutragen.

Aktuelle Nachrichten