Apropos
Ein Muntermacher für den FC Aarau

Fans des FC Aarau aufgepasst: Wollt ihr das grosse Torfestival eures Lieblingsvereins nicht verpassen, dann gilt es, den heutigen Mittwochabend freizuhalten.

Ruedi Kuhn
Ruedi Kuhn
Drucken
Teilen
Mart Lieder soll für Tore beim FC Aarau sorgen.

Mart Lieder soll für Tore beim FC Aarau sorgen.

Keystone

Um 19.30 Uhr wird im Brügglifeld das Spiel zwischen dem FC Aarau und dem SC Schöftland angepfiffen. Der Zweitligist aus dem mittleren Suhrental dürfte für die geschundene Seele der Aarauer Offensivabteilung ein gefundenes Fressen werden.

In den zwei Einsätzen in der Meisterschaft schoss der Super-League-Absteiger beim 1:1 gegen Wohlen und beim 0:0 in Will nämlich nur ein Tor. Und das erzielte kein Stürmer, sondern Captain und Mittelfeldspieler Sandro Burki.

FCA-Trainer Livio Bordoli wird gegen Schöftland nach eigener Aussage alle Kaderspieler einsetzen. Im Tor steht die Nummer zwei Steven Deana. Gespannt darf man vor allem auf die Leistungen der jungen Rückkehrer Daniele Romano und Christopher Teichmann sein.

Vier Tage vor dem Heimspiel gegen den FC Biel geht Aarau also auf Torjagd. Es gibt allerdings mindestens drei weitere Gründe, um sich das Derby zwischen David und Goliath anzusehen.

Mit Schöftland-Trainer Jürg Widmer kehrt ein alter Bekannter ins Brügglifeld zurück. Widmer ist Gründungsmitglied des Teams Aargau und war danach viele Jahre Technischer Leiter. Nach seinem Gastspiel beim Walliser Erstligisten Naters übernimmt Widmer das Zepter beim Absteiger aus der 2. Liga Inter.

Pikant ist auch das Aufeinandertreffen der Mittelstürmer: Aaraus Mart Lieder trifft auf Schöftlands Gezim Zeqiraj. Der neue Holländer im FCA-Dress schoss in der letzten Saison drei Tore für den Eredivisie-Absteiger FC Dordrecht.

Zeqiraj brachte es im gleichen Zeitraum für den FC Othmarsingen auf 28 Treffer und landete danach den Transfercoup zu Schöftland. Lieder gegen Zeqiraj? Das könnte ein Duell auf Augenhöhe geben.

Eines steht fest: Im Gegensatz zum Derby gegen Wohlen wird heute im Brügglifeld keiner an den Kassen Schlange stehen müssen: Der Eintritt ist frei.

Aktuelle Nachrichten