Einzelkritik
Ein fataler Fehlgriff und ein Versprechen für die Zukunft: Das sind die FCA-Noten zum 1:2 gegen Schaffhausen

Wie so oft steht sich der FC Aarau selbst im Weg. Beim 1:2 gegen Schaffhausen werden längst bekannte Fehler wiederholt. Alt sehen Nicholas Ammeter und Raoul Giger aus, überzeugen kann dafür Liridon Balaj. Hier geht es zur weiteren Einzelkritik:

Sebastian Wendel
Merken
Drucken
Teilen
Ze Turbo freut sich über den Sieg nach dem Schlusspfiff.
24 Bilder
FCS-Assistenztrainer Hakan Yakin kann mehr als zufrieden sein mit dem Ergebnis.
Hart geführter Zweikampf zwischen Marco Schneuwly und Yves Kaiser.
Nicolas Schindelholz ärgert sich über eine verpasste Chance.
Viele Fouls prägen die zweite Halbzeit.
Donat Rrudhani bringt Paulinho zu Fall.
Grosse Freude bei den Schaffhausen-Spieler nach dem Spiel.
Schaffhausen-Goalie Amir Saipi sichert den Gästen den Sieg.
Grosser Jubel beim Schaffhausen-Goalie.
Saipi hält in der 87. Minute den Penalty von Markus Neumayr.
Markus Neumayr verschiesst in der 87. Minute einen Penalty.
Yvan Alounga wird im Strafraum gefoult und kriegt erhält dafür einen Penalty.
Helios Sessolo bejubelt das Führungstor für Schaffhausen.
Fussball, Challenge League, 20. Runde, FC Aarau – FC Schaffhausen
Raoul Giger muss gegen Aly Coulibaly hart einstecken.
Marco Schneuwly legt sich mit Schiedsrichter Luca Piccolo an.
Der FCA rennt ab der 79. Minute einem Rückstand hinterher.
Viel Kampf im zweiten Abschnitt der Partie.
Der FC Aarau dominiert die erste Halbzeit.
Marco Thalers Abwehrkünste werden in der ersten Halbzeit nur selten gebraucht.
Grosser Jubel bei den FCA-Spielern über die frühe Führung.
Balaj setzt sich gegen Schaffhausen-Goalie Amir Saipi durch.
Erster Treffer im Trikot des FC Aarau: Liridon Balaj bringt den Gastgeber in Führung.
Luca Piccolo muss in den ersten 45 Minuten auf beiden Seiten eine Gelbe Karte austeilen.

Ze Turbo freut sich über den Sieg nach dem Schlusspfiff.

freshfocus

Den Matchbericht finden Sie hier.

Nicholas Ammeter: Note 2,5 - Beim 1:1 trifft ihn keine Schuld. Beim 1:2 greift er fatal daneben und kostet den FCA mindestens einen Punkt.
15 Bilder
Raoul Giger: Note 2,5 - Am 1:2 mitschuldig, indem er Torschütze Sessolo den Ball in den Lauf köpfelt. Beim 1:1 lenkt er den Ball unhaltbar ab.
Nicolas Schindelholz: Note 4 - Defensiv eine solide Leistung. Spielerisch in der ersten Halbzeit wirkungsvoller als gewohnt.
Marco Thaler: Note 3,5 - Ist beim 1:1 einer jener drei Aarauer, die sich von Zé Turbo austanzen lassen. Im Aufbauspiel mit zu vielen langen Bällen.
Jerome Thiesson: Note 4,5 - In der starken ersten Halbzeit einer der Auffälligsten. Danach weiterhin oft vorne anzutreffen, aber ohne Gefahr zu erzeugen.
Olivier Jäckle: Note 4 - Für ihn gilt, was für die meisten Feldspieler gilt: Was vor der Pause klappte, gelang in der zweiten Halbzeit nicht mehr.
Elsad Zverotic: Note 4 - Kämpferisch einmal mehr tadellos. Aber um das negative Szenario abzuwenden, war sein Einfluss zu gering.
Liridon Balaj: Note 5 - Das zweite Mal in der Startelf: Verdient sich sein Premierentor mit einer wirbligen ersten Halbzeit. Macht er so weiter, ist er ein Versprechen für die Zukunft.
Markus Neumayr: Note 3 - Nach der Machtdemonstration gegen Ouchy beginnt er erneut stark, baut dann aber ab und verschiesst einen Penalty.
Donat Rrudhani : Note 4,5 - Uneigennützig sein Rückpass auf Balaj, der zum 1:0 trifft. Die kosovarische Flügelzange mit ihm und Balaj ist ein Lichtblick.
Marco Schneuwly: Note 4 - Starker Pass auf Rrudhani vor dem 1:0. Sündigt im Abschluss.
Petar Misic: Note 3 - Kommt in der 66. Minute für Rrudhani. Eine Enttäuschung.
Ivan Alounga: Note - Kommt in der 76. Minute für Balaj. Ohne Note.
Damir Mehidic: Note - Kommt in der 81. Minute für Schindelholz. Ohne Note.
Giuseppe Leo: Note - Kommt in der 89. Minute für Thaler. Ohne Note.

Nicholas Ammeter: Note 2,5 - Beim 1:1 trifft ihn keine Schuld. Beim 1:2 greift er fatal daneben und kostet den FCA mindestens einen Punkt.

Freshfocus