Schweizer Cup

Ein Dorfverein bekommt nationale Aufmerksamkeit: Die Frauen des FC Erlinsbach treffen im Cup auf YB

Hochkarätiger Gegner: Im Schweizer Cup treffen die Frauen des FC Erlinsbach auf die YB-Frauen aus der höchsten Spielklasse.

In der zweiten Runde des Schweizer Cups empfangen die Frauen des FC Erlinsbach die YB-Frauen aus der NLA. Auf die Erlinsbacherinnen aus der ersten Liga wartet somit ein starker Gegner - dies trübt die Freude auf das Cuspiel aber keineswegs.

Auf einmal stehen 300 statt 60 Menschen am Spielfeldrand. Plötzlich kommt etwas Glanz in den Tiefen der Provinz auf. Im Vorfeld wird geträumt. Kleine Vereine werden als Helden gefeiert, wenn sie die Grossen besiegen. Und jeder Fussballfan weiss: Es ist Cupwochenende. Am Sonntag gastiert mit den YB-Frauen ein grosser Brocken auf dem Sportplatz Breite in Erlinsbach.

In die neue NLA-Saison sind sie gut gestartet, mit drei Siegen aus vier Spielen stehen die Bernerinnen auf dem dritten Tabellenplatz. Auch bei Erlinsbach ist der Start in der 1. Liga gut verlaufen. Aus fünf Spielen nahmen sie vier Siege mit. Seit zehn Saisonspielen mussten die Erlinsbacherinnen nur eine Niederlage und ein Remis hinnehmen. Statistisch gesehen sind sie bereit, um es mit YB aufzunehmen.

Das Fünffache an Zuschauern erwartet

Normalerweise wird ein Ligaspiel der FC Erlinsbach Frauen von rund 60 Personen mitverfolgt. Wegen der Präsenz des NLA-Klubs rechnet Trainer Thomas Müller aber mit deutlich mehr Zuschauern: «Als wir vor vier Jahren gegen GC gespielt haben, sind rund 250 Leute zum Spiel gekommen. Die Wettervorhersage sieht gut aus, also kommen hoffentlich auch mehr Leute. Ich denke, dass wir mit drei- bis vierhundert Zuschauern rechnen dürfen.»

Auch für das leibliche Wohl der Fussballfans soll gesorgt sein. Der neue Fussballplatz sowie das damit verbundene Klubbeizli warten auf hungrige Zuschauer: «Unsere Küche hat diverse Essenstände zum Wohl der Leute geplant», sagt Müller. Natürlich winkt hier auch Profit für die Mannschaft. Ein zusätzlicher Zustupf soll durch die Juniorinnen eingenommen werden, die während dem Spiel durch die Zuschauerreihen laufen werden und freiwillige Spenden in Form eines Matchbilletts einnehmen.

In Sachen Optik soll beim nationalen Auftritt alles stimmen: «Unser Hauptsponsor hat uns extra für dieses Spiel einen neuen Trikotsatz organisiert, damit wir nicht mit abblätternden Nummern auf dem Rücken auflaufen müssen», sagt Müller. National ist der Auftritt, weil er via Livestream auf Youtube angeschaut werden kann.

Chancen sind durchaus vorhanden

«Natürlich sind wir spielerisch nicht in derselben Position wie YB. Ich bin letztes Wochenende vorbeigegangen und habe ihnen zugeschaut, das ist ein ganz anderes Level», sagt Müller. «Trotzdem wollen wir uns nicht unterkriegen lassen und werden alles dafür geben, um weiterzukommen. Es kann sein, dass wir mit zehn Toren untergehen. Es kann aber auch sein, dass wir gute Chancen haben.

Gegen GC vor vier Jahren haben wir nur knapp verloren.» Die Chancen für Erlinsbach sind durchaus vorhanden. Bislang zeigten sie in der 1. Liga eine stabile Abwehrleistung. Und ein jeder Fussballfan weiss, dass im Cup Märchen geschrieben werden können. Wieso also nicht auch in Erlinsbach? Möglich ist es.

Meistgesehen

Artboard 1