50. Jugendsportcamp
Ein 1. August mit coolen Drinks ohne Alkohol

Mit einem atemberaubenden Feurwerk ging ein weiterer wunderbarer Lagertag in Tenero zu Ende. Ein Tag an dem vorallem Spiel und Spass im Vordergrund standen.

Veronika Gasser und Marco Mainardi
Merken
Drucken
Teilen
Die Rutschbahn aus einer eingeseiften Plane
6 Bilder
Für 10 Girls stand das Mixen und Kreieren von alkoholfreien Drinks für die 1. Augustfeier im Mittelpunkt.
Sprung ins kühle Nass
In der Kletterwand
Beim Baden im Lago Maggiore
Spiel und Spass im Jugendsportcamp in Tenero

Die Rutschbahn aus einer eingeseiften Plane

AZ

Die Hauptattraktionen waren mit Sicherheit die Wasserspiele, die gestern das erste Mal auf dem Programm standen.

In selbst kreierten Wettkämpfen ging es darum auf einer eingeseiften Plane runter zu rutschen oder in mehreren Staffetten Geschick zu beweisen.
Auch Capoeira, eine Art Kampftanz war bei den Teilnehmenden im Wahlprogramm der Renner.

Neben den vielen sportlichen Aktivitäten war Gestern eine Gruppe ganz im Zeichen von Cool&Clean im Einsatz. Für 10 Girls stand das Mixen und Kreieren von alkoholfreien Drinks für die 1. Augustfeier im Mittelpunkt. Mit einem geschulten Gaumen entstanden 3 erfrischende Kreationen.

Die Küche wartete eine Viertelstunde früher als gewöhnlich mit einem klassischen 1. August-Znacht auf uns. Grilladen mit einer Vielzahl von Salaten und einem gaumenverwöhnedem Dessert.

Schlag auf Schlag

Nach diesem feinen Znacht ging es Schlag auf Schlag mit dem Abendprogramm weiter. Tanzend, balancierend, jonglierend und kriechend führten die acht Posten der Schnitzeljagd die Jugendlichen an den See, wo die Cool&Cleanbar, ein grosses Strandfeuer und ein Glacé auf die Teilnehmenden warteten. Nun sitzen wir am Frühstückstisch, und schauen erwartungsvoll dem heutigen Tag entgegen.

Auch Heute Nachmittag stehen wieder spannende Sachen auf dem Wahlprogramm. Beachsport in Ponte Brolla war beim gestrigen Einschreiben der Renner. Heute werden die Olympischen Spiele im Hinblick auf den Schlussabend neu erfunden... mehr wird aber noch nicht verraten.

Das erste Mal diese Woche dürfen die Teilnehmenden etwas länger Wach bleiben. Neben der vom Centro Sportivo organisierten Disco und dem Singstarwettkampf im Camp haben die Jugendlichen auch die Möglichkeit Tenero und Locarno selbstständig kennen zu lernen.