FC Aarau
Doppeltorschütze Radice bester Aarauer gegen die Young Boys

Beim 2:2-Unentschieden in Bern zeigten die Aarauer eine geschlossen gute Teamleistung. Gegen oben ragte der zweifache Torschütze Luca Radice heraus, Captain Burki, Andrist und Senger zeigten dagegen eine ungenügende Leistung.

Dean Fuss, Bern
Drucken
Teilen
Luca Radice (Mitte) feiert seinen zweiten Treffer mit Trainer Ponte und Nganga.

Luca Radice (Mitte) feiert seinen zweiten Treffer mit Trainer Ponte und Nganga.

Keystone
Jöel Mall: Note 4,5 Der 24-Jährige zeigte – vor allem in der Schlussphase – ein paar ganz starke Paraden. Bei den beiden Gegentoren war er ohne Chance.
14 Bilder
Igor Nganga: Note 4 Vom rechten Aussenverteidiger kamen über die Seite zu wenig Vorstösse. Kurz vor Radices 2:2 verpasste er den Ausgleich aus kurzer Distanz.
Marco Thaler: Note 4 Der 20-Jährige zeigte bei hohen Bällen ein paar Mal Schwächen. Schlug sich sonst gegen den wirbligen YB-Angriff wacker.
Juan Pablo Garat: Note 4 Sorgte in der Innenverteidigung für die nötige Wasserverdrängung. Musste nach einem Zusammenprall mit Gerndt (82.) vorzeitig verletzt raus.
Kim Jaggy: Note 4,5 Für den Mann aus Haiti gilt dasselbe wie Nganga: Es kamen zu wenig Impulse über seine Seite. Defensiv ein solider Auftritt.
Sandro Burki: Note 3,5 Der Captain hatte nie die Kontrolle über das Spiel des FCA und verschleppte die Offensivbemühungen zu oft. Steigerte sich nach der Pause etwas.
Stephan Andrist: Note 3 Konnte vor dem YB-Ausgleich nicht genügend befreien. Das 1:2 leitete er mit einem unnötigen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung ein.
Sven Lüscher: Note 4 Der 31-Jährige hatte wie so oft zuletzt keinen Einfluss auf das Spiel. Hatte den Fuss allerdings beim Führungstor im Spiel. Und: Zeigte Emotionen.
Luca Radice: Note 5 Zwei ganz wichtige Tore (35./94.) des 28-Jährigen. Mit seinen total vier Treffern führt er das FCA-Torschützenklassement an.
Frank Feltscher: Note 3,5 In der ersten Halbzeit einer der Aktivposten. Vor dem Tor zum 1:2 wurde er von Hadergonaj wie ein Schuljunge stehen gelassen.
Dante Adrian Senger: Note 3,5 Der Argentinier hatte Mühe seine Rolle zu erfüllen: Konnte kaum Bälle halten und verteilen. Wurde in der Pause durch Gygax ersetzt.
Daniel Gygax: Note 4 Der Routinier kam vor Anpfiff der zweiten Halbzeit für Senger ins Spiel. Konnte das gut dreiminütige FCA-Blackout auch nicht verhindern.
Petar Sliskovic: Note 4,5 Der Kroate kam in der 64. Minute für Feltscher in die Partie. Viel gelang ihm nicht mehr, aber er legte Radice den späten Ausgleich auf.
Sandro Wieser: keine Note Ersetzte in der 74. Minute Sven Lüscher. Übernahm im Mittelfeld sogleich Verantwortung. Zu kurzer Einsatz für eine Bewertung.

Jöel Mall: Note 4,5 Der 24-Jährige zeigte – vor allem in der Schlussphase – ein paar ganz starke Paraden. Bei den beiden Gegentoren war er ohne Chance.

Keystone

Aktuelle Nachrichten