Challenge League
Doppeltorschütze Lirdion Balaj war der Beste: Das sind die FCA-Noten vom 2:2 gegen die Grasshoppers

Der FC Aarau holt im letzten Heimspiel der Saison 2019/20 vor 1000 Zuschauern im Stadion Brügglifeld beim 2:2 gegen die Grasshoppers einen Punkt. Doppeltorschütze Balaj, Torhüter Nicholas Ammeter und Elsad Zverotic waren die Besten auf Seiten der Aarauer.

Dean Fuss
Merken
Drucken
Teilen
Vor dem Anpfiff des letzten Heimspiels der Saison werden Marco Schneuwly (l.), Damir Mehidic (M.) und François Affolter werden vom FC Aarau verabschiedet.
11 Bilder
FCA-Doppeltorschütze Liridon Balaj hat keine Mühe, den Ball zum 2:0 im GC-Gehäuse zu versenken.
Mychell Chagas (r.) bejubelt den 1:2-Anschlusstreffer für die Grasshoppers, Olivier Jäckle ärgert sich.
Aarauer Jubel nach dem Treffer zum 2:0 durch Liridon Balaj in der 60. Minute.
FCA-Spieler Damir Mehidic (l.) setzt sich bei seiner Premiere als Innenverteidiger gegen Marcin Dickenmann durch.
Der schnelle FCA-Stürmer Yvan Alounga (M.) sorgte in der GC-Defensive immer wieder für Alarm.
Der Aarauer Kevin Spadanuda (unten) im Zweikampf mit dem Zürcher Allen Njje.
Aaraus Liridon Balaj (r.) im Zweikampf um den Ball mit GC-Spieler Giotto Morandi.
Damir Mehidic (r.) spielte gegen die Grasshoppers erstmals beim FCA als Innenverteidiger.
Die besten Bilder von der Partie des FC Aarau gegen die Grasshoppers (30. Juli 2020)
Jubel nach dem 1:0 für den FCA: Captain Elsad Zverotic (M.) und Damir Mehidic (r.) beglückwünschen Liridon Balaj zum Treffer.

Vor dem Anpfiff des letzten Heimspiels der Saison werden Marco Schneuwly (l.), Damir Mehidic (M.) und François Affolter werden vom FC Aarau verabschiedet.

Freshfocus
Nicholas Ammeter: Note 5 Der 19-Jährige verhindert mit seinen Paraden, dass die Partie nicht doch noch verloren geht. Bei den beiden Gegentoren ist er machtlos.
14 Bilder
Miguel Peralta: ohne Note Der 24-Jährige geht nach einem Zweikampf im eigenen Strafraum zu Boden und muss bereits in der 19. Minute verletzt raus.
Jérôme Thiesson: Note 3 Zuerst ist er beim Gegentreffer zum 1:2 zu passiv, dann hat er Glück, dass der Schiedsrichter sein klares Foul im Strafraum (88.) übersieht.
Damir Mehidic: Note 3,5 Seine Premiere als Innenverteidiger wird von Licht und Schatten begleitet. Immerhin: An Engagement fehlt es ihm nicht.
Flavio Caserta: Note 3,5 Der 16-Jährige zahlt Lehrgeld und verschuldet in der 82. Minute den äusserst unglücklichen Penalty, der zum 2:2-Ausgleich für die Grasshoppers führt.
Olivier Jäckle: Note 4 Der 27-Jährige steigert sich mit Fortdauer der Partie, steht dann aber mit seinem Fehlpass am Ursprung des GC-Anschlusstreffers zum 1:2.
Donat Rrudhani: 4,5 Vor allem in der Startphase sorgt er immer wieder für Wirbel und setzt seine Mitspieler gut ein. Nach der Pause gibt es von ihm nicht mehr sehr viel zu sehen.
Elsad Zverotic: Note 5 Der Captain weckt seine Teamkollegen mit einem Revanchefoul (29.) auch in kämpferischer Hinsicht auf.
Liridon Balaj: Note 5,5 Ein starker Auftritt des Kosovaren. Sorgt mit seinen Saisontoren sieben und acht für die Aarauer Glücksgefühle.
Yvan Alounga: Note 4,5 In der ersten Halbzeit überfordert er die GC-Abwehr immer wieder mit seiner Geschwindigkeit. Vergibt allerdings gleich reihenweise Top-Chancen.
Kevin Spadanuda: Note 4 Der 23-Jährige erarbeitet sich die eine oder andere Möglichkeit. Zählbares schaut dabei aber nicht heraus – auch nicht in der Nachspielzeit, als er seinen Abschluss von GC-Goalie Salvi abgewehrt sieht.
Francois Affolter: Note 4,5 Seine Flanke führt unter gütiger Mithilfe der GC-Defensive zum zwischenzeitlichen 2:0. Defensiv manchmal etwas zu passiv.
Mats Hammerich: ohne Note Wird in der 76. Minute für Captain Zverotic eingewechselt. Zu kurzer Einsatz für eine Bewertung.
Petar Misic: ohne Note Der Kroate kommt in der 85. Minute für Rrudhani. Zu kurzer Einsatz für eine Bewertung.

Nicholas Ammeter: Note 5 Der 19-Jährige verhindert mit seinen Paraden, dass die Partie nicht doch noch verloren geht. Bei den beiden Gegentoren ist er machtlos.

Freshfocus

Den Matchbericht zur Partie finden Sie hier.